Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Neue Nixe wird präsentiert
Die Region Duderstadt Neue Nixe wird präsentiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 29.08.2011
Von Heinz Hobrecht
Werden verabschiedet: Nixe Katharina Böning (Mitte) und die Elfen Helena Bachmann (links) und Saskia Jacobi.
Werden verabschiedet: Nixe Katharina Böning (Mitte) und die Elfen Helena Bachmann (links) und Saskia Jacobi. Quelle: Walliser
Anzeige
Rhumspringe

Beim Heimatfest wird in Rhumspringe alle zwei Jahre den Einwohnern und Gästen eine neue Nixe vorgestellt. Sie repräsentiert die Gemeinde bei öffentlichen Veranstaltungen und ist über die Region hinaus längst zum Aushängeschild und Markenzeichen geworden.

Nach Miriam Kunze ab 2003 sowie Ann Katrin Arend, Dorin Diedrich und Katharina Böning in den Folgejahren wird die neue Rhuma die inzwischen fünfte Nixe sein. Auch zwei neue Elfen werden gekürt. Helena Bachmann und Saskia Jacobi begleiteten die Nixe Rhuma in den vergangenen Jahren.

Gemeinsam mit den Vereinen richtet der Heimat- und Fremdenverkehrsverein das Heimatfest aus. Beim Vorsitzenden Rolf Adler laufen die Drähte in der Organisation zusammen. Veranstaltungsort ist der Dorfplatz vorm Rhume-Hotel. Dort soll wie immer eine Bühne aufgebaut werden und für genügend überdachte Sitzplätze gesorgt sein. „Das Fest findet bei jedem Wetter fest“, kündigt Adler an.

Ab 11 Uhr bis in die Abendstunden feiern die Rhumspringer. Das bunte Programm eröffnen Kinder des örtlichen Kindergartens, ab 11.30 Uhr bringen sich Grundschulkinder musikalisch ein. Von 12 bis 14 Uhr spielen die Original Harmonia Freunde aus Waake auf, danach folgen Darbietungen des Harzklub-Zweigvereins Rhumspringe. Von 15 bis 16 Uhr stellt sich der örtliche Fanfarenzug vor.

In der Zeit von 16 bis 17 Uhr werden die bisherige Nixe Rhuma und ihre Elfen verabschiedet sowie die Nachfolgerinnen vorgestellt. Traditionell sollen aufsteigende Brieftauben die Wahl der neuen Rhuma verkünden. Hierzu sind nach Angaben von Rolf Adler Brieftauben aus dem Ortsteil Lütgenhausen angeheuert worden.

Premiere feiert ab 17 Uhr die „Old-Man-Group“, eine neu gegründete Formation von Musikern, die mit Hits aus den 60er- und 70er-Jahren den rockigen Teil des Heimatfests einläuten. Im Rahmenprogramm des Heimatfest bietet der Schützenverein Rhumspringe eine Lasergewehrschießen an. Die Freiwillige Feuerwehr ist mit einem Wasserzielspritzwettbewerb vertreten. Außerdem locken ein Kinderflohmarkt sowie diverse Speiseangebote – unter anderem original Rhumspringer Puffer.