Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortsbrandmeister neu ernannt
Die Region Duderstadt Ortsbrandmeister neu ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 02.08.2018
Stadtbrandmeister Kai Walter (von links), Fachdienstleiterin Sabine Holste-Hoffmann, Marc Schenke (Ortsbrandmeister Nesselröden), OB Wolfgang Nolte, Dirk Schmidt (Ortsbrandmeister Fuhrbach) und Manuel Lüder (stellvertretender Ortsbrandmeister Fuhrbach). Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Duderstadt

Dirk Schmidt tritt mit dieser Ernennung die Funktion des Ortsbrandmeisters in Fuhrbach an. Manuel Lüder ist ab jetzt sein Stellvertreter, und Marc Schenke hat die Funktion des Ortsbrandmeisters in Nesselröden inne. Es ist seine erste Amtsperiode, die Geschäfte hatte er allerdings schon seit Juli 2016 kommissarisch geführt. Am Montag hat er diese Stelle nun auch offiziell angetreten.

Feuerwehren derzeit besonders wichtig

Über die letzten Wochen habe die Bevölkerung wieder einen Eindruck von der Bedeutung der Feuerwehren bekommen können, hob Bürgermeister Nolte auf der Feierstunde im Stadthaus hervor. Zugleich unterstrich er die Wichtigkeit des Ehrenamtes generell. Außerdem sei man in der Entscheidung bestätigt worden, die Feuerwehrfahrzeuge mit eigenen Wassertanks auszustatten. Die Anfänge von Bränden ließen sich so gut unter Kontrolle bringen und gleich löschen.

Dies bestätigte Stadtbrandmeister Kai Walter. Bisher habe man Glück gehabt. Von den fünf Bränden seit Juni sei der Stoppelfeldbrand bei Nesselröden der größte Freiflächenbrand gewesen. „Hier haben sich die Tanklöschfahrzeuge bewährt. Schlimmeres konnte so verhindert werden.“

Die Wehren sind gut verzahnt

„In Nesselröden und Fuhrbach gibt es unter den Bewohnern eine große Bereitschaft zum Ehrenamt“, lobte Nolte weiter. Die Wehren seien gut verzahnt. Das sei notwendig, da ein Ehrenamt nicht immer mit den Tagesabläufen der Ehrenamtlichen vereinbar sei. Darüber hinaus habe man bezüglich der Investition in Technik und Gerätehäuser eine Menge vorangebracht. „So soll es weitergehen“, schaute Nolte in die Zukunft, „es ist noch nicht alles erledigt.“ Hier seien nun endlich die Planungen für Westerode und Hilkerode angelaufen. Bezüglich des Verbleibs des Feuerwehr-Gerätehauses Duderstadt habe man einen Gutachter eingeschaltet.

Von Markus Hartwig

Duderstadt Landkreis unterstützt Wildvogelhilfe - Kreisrätin Wemheuer zu Besuch in Hilkerode

In der Station der Interessen­gemeinschaft Wildvogelhilfe Südniedersachsen (IGWSN) haben sich die Erste Kreisrätin Christel Wemheuer und der Leiter des Fachbereichs Umwelt Hermann Schütte über die Arbeit des Vereins informiert. Im Fokus stand auch die Unterstützung für den Bau einer Voliere.

02.08.2018

Die letzten Vorbereitungen zum Mingeröder Musikfestival am Sonnabend, 4. August, laufen auf Hochtouren. Organisatoren und Helfer wollen auch bei Hitze beste Bedingungen für das Open-Air-Konzert zum guten Zweck schaffen.

30.07.2018
Duderstadt Finanzminister besucht Sparkasse - „Wir werden eine Fusion positiv begleiten“

Auch wenn die Verhandlungen über eine Sparkassen-Fusion in Südniedersachsen auf Hochtouren laufen, hat das Thema beim Besuch des niedersächsischen Finanzministers Reinhold Hilbers (CDU) am Montag nur am Rande ein Rolle gespielt. Dennoch signalisierte er vorsichtige Zustimmung.

30.07.2018