Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Neuer Leiter im Lorenz-Werthmann-Haus in Duderstadt
Die Region Duderstadt Neuer Leiter im Lorenz-Werthmann-Haus in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 27.09.2019
Johannes Riemekasten-Remy ist neuer Leiter des Lorenz-Werthmann-Hauses in Duderstadt. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

„Das ist eine schöne Fügung, dass ich auf die Stelle aufmerksam geworden bin“, sagt Riemekasten-Remy. Der 33-Jährige aus dem Musikantendorf Hundeshagen war bedingt durch Studium und Arbeit für zehn Jahre deutschlandweit unterwegs. „Die vergangenen fünf Jahre habe ich mit meiner Frau in Gotha gewohnt“, erzählt er. Jetzt sei er wieder in seine Heimat zurückgekehrt. Eichsfelder seien eben dort verwurzelt. Aber auch seine Frau habe in der Region eine berufliche Zukunft gefunden.

Gute Basis

Riemekasten-Remy hat zunächst Sozialversicherungsfachangestellter bei einer Krankenkasse gelernt. Später habe er dann ein Vollzeitstudium absolviert, erst in Fulda zum Bachelor im Gesundheitsmanagement, danach in Neubrandenburg zum Master im Management im Sozial- und Gesundheitswesen. „Nach dem Studium war ich als Vertragsreferent für ambulante ärztliche Versorgung beim Verband der Ersatzkassen in Thüringen tätig.“ Für die Stelle der Hausleitung sei die Mischung seiner Erfahrungen aus Ausbildung, Studium und Führungskräfteweiterbildung eine gute Basis. „Das Ziel war, nach dem Trainee-Programm eine Führungsposition zu übernehmen.“ Und im Unternehmen habe er sich mehr auf die Altenpflege als auf den Bereich Krankenhaus ausgerichtet.

„Tolles Konzept“

„Im Erstgespräch hat mich das tolle Konzept vom Lorenz-Werth-mann-Haus überzeugt“, erzählt er. Er sei begeistert gewesen zu sehen, wie das Haus durch seine Dreiteilung in Wohnprojekt, Seniorenberatung und -begegnungsstätte lebe. Solch eine Anlaufstelle in der Region sei wichtig – ein Ort, wo sich in der schnelllebigen Zeit um die Leute gekümmert werde. Er verweist zum Beispiel auf Änderungen in den Gesetzen, bei denen die Menschen Hilfe benötigen. „Es wird alles immer komplexer.“

Vielfältiges Angebot

Die Begegnungsstätte sei ein Highlight des Hauses, so Riemekasten-Remy. „Das wäre ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen allein gar nicht zu stemmen“, schickt er einen Dank an die mehr als 40 Helfer. „Es gibt so ein vielfältiges Angebot, das ich so noch nicht gesehen habe.“ In anderen Städten seien Seniorenbegegnungsstätten nur Räume ohne solche Angebote. Die Unterstützung durch die Ehrenamtlichen sei seiner Meinung nach aber auch der Mentalität in der Region geschuldet.

Anziehungspunkt

„Mein Ziel ist, das Haus bestehen zu lassen als Ort der Wärme und Freude sowie als Ort, an dem es Hilfe gibt“, erklärt der neue Leiter. Mit den Veränderungen in der Gesellschaft würden sich auch die Bedürfnisse der Menschen ändern. „Dann muss man genau beobachten und zuhören, welche neuen Bedürfnisse es gibt“, so Riemekasten-Remy, „und schauen, dass sie auch umsetzbar sind.“ Das Lorenz-Werthmann-Haus sei ein Anziehungspunkt – „nicht nur für Duderstadt, sondern für die Region“.

Von Rüdiger Franke

Im geplanten Ziegelei-Quartier innerhalb des Masterplans „Futuring Duderstadt“ sollen nach dem aktuellen Entwurf zwei Wohnquartiere mit 165 Wohneinheiten für 373 Personen entstehen. Für die Mitglieder aus Stadtentwicklungsausschuss und Ortsrat kam die neue Entwicklung überraschend.

27.09.2019

Duderstadt soll ein neues Feuerwehrhaus am alten Standort erhalten. Architekt Markus Otto stellte den Bau den Mitgliedern von Ortsrat und Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt- und Feuerschutz vor.

27.09.2019

In der Reihe „Rathauskonzerte“ ist der Pianist Honggi Kim am Sonntag, 29. September, im Bürgersaal zu Gast. Gastgeber ist die Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

27.09.2019