Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Open-air-Ausstellung „Aufbruch nach Europa“ eröffnet
Die Region Duderstadt Open-air-Ausstellung „Aufbruch nach Europa“ eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 08.07.2019
Grenzlandmuseum Eichsfeld bei Teistungen. Quelle: Eichner-Ramm
Teistungen

Die Open-air-Ausstellung „Aufbruch nach Europa. Der ostmitteleuropäische Kontext der Friedlichen Revolution 1989 in der DDR“ ist am Freitag im Grenzlandmuseum Eichsfeld eröffnet worden. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklungen in den acht sozialistischen Staaten in Europa.

In der europäischen Erinnerungskultur nehme die friedliche Revolution in der DDR durch die Öffnung der innerdeutschen Grenze und den Fall der Berliner Mauer eine herausragende Stellung ein, erläutert Museums-Geschäftsführerin Mira Keune. Das Ereignis symbolisiere wie kein anderes den Erfolg der Veränderungen von 1989/90. Die zivilgesellschaftlichen Bewegungen der acht sozialistischen Staaten in Europa seien in unterschiedlichem Maß von den Menschen in der DDR als Anregung und Vorbild in der eigenen Auseinandersetzung mit der kommunistischen SED-Diktatur aufgegriffen worden. Die Ausstellung sei den Entwicklungen in den jeweiligen Ländern gewidmet. Sie stelle die nationalen Ausprägungen der kommunistischen Diktaturen vor und verdeutliche Einflüsse von ostmitteleuropäischen Emanzipationsbewegungen auf die Opposition in der DDR.

„Aufbruch nach Europa“ ist eine Ausstellung des Archiv Bürgerbewegung Leipzig, gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Das Grenzlandmuseum Eichsfeld zeigt die Ausstellung bis zum 15. November dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Von Rüdiger Franke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Herrengymnastikgruppe des TSV Nesselröden - So war die Radtour des TSV Nesselröden

Die heißeste Radtour der vergangenen Jahre hat die Herrengymnastikgruppe des TSV Nesselröden hinter sich. In vier Tagen fuhren die 27 Teilnehmer mehr als 306 Kilometer.

08.07.2019

Mitte Juli beginnt in Duderstadt das Schützenfest. Schützenbruder Wilfried Lühe stimmt seine Mitstreiter auf ganz besondere Weise darauf ein – mit einem Schaufenster zum Deutschen Schützentag.

08.07.2019

Nach der Biergarten-Premiere im Juli 2018 wird es auch zum Schützenfest 2019 in Duderstadt wieder eine gastronomische Premiere geben – im dort aufgebauten Fachwerkhaus wird Heimatliebe-Bier serviert.

09.07.2019