Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Gelder für Feuerwehrgerätehaus gewünscht
Die Region Duderstadt Gelder für Feuerwehrgerätehaus gewünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 04.03.2018
Feuerwehrgerätehaus in Breitenberg Quelle: Art
Anzeige
Breitenberg

Der Ortsrat Breitenberg hat die Aufnahme von 20 000 Euro Planungskosten für das neue Feuerwehrgerätehaus in den Haushalt 2018 der Stadt Duderstadt beantragt. Ein entsprechendes Schreiben überreichte Ortsbürgermeister Roland Pahl (CDU) am Montagabend während der Ortsratssitzung an Mario Diederich, Mitarbeiter der städtischen Kämmerei.

Für den Bau eines Feuerwehrgerätehauses beantragte das Gremium die Aufnahme von 710 100 Euro in die Planung für das Jahr 2019. Die Gesamtsumme sei an die Kostenschätzung für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hilkerode angeglichen, heißt es in dem Antrag, den Pahl verlas.

Feuerwehrgerätehaus nicht mehr bedarfsgerecht

Den Wunsch, die Mittel für die Planung bereits in diesem Jahr zur Verfügung zu stellen, begründet der Ortsrat mit den Überlegungen, ein bestehendes Gebäude mit entsprechenden Räumlichkeiten zu nutzen und hier ein Feuerwehrgerätehaus anzubauen. „Um nicht noch mehr Zeit verstreichen zu lassen und vorbereitende Arbeiten wie Eigenleistungen zeitnah ausführen zu können, hat sich der Ortsrat Breitenberg zu diesem Antrag entschlossen“, sagte der Ortsbürgermeister.

Da die Feuerwehr dem Feuerwehrbedarfsplan zufolge im kommenden Jahr ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalte, sei dieser Schritt „dringend notwendig“, da das bestehende Feuerwehrgerätehaus „schon jetzt nicht mehr bedarfsgerecht ist“, heißt es im Antrag. Die Antragsteller erinnern daran, dass der Ortsrat Breitenberg im vergangenen Jahr beschlossen hat, aus wirtschaftlichen Gründen auf den Bau eines Multifunktionsgebäudes zu verzichten. Die Umsetzung dieses Vorhabens wäre mit einem Kostenvolumen in Höhe von 1,25 Millionen Euro verbunden gewesen. Der Ortsrat bittet, diese Tatsache beim Bearbeiten des Antrages zu berücksichtigen.

Antrag sollte oberste Priorität haben

„Hier ist wirklich Eile geboten, es wäre schön, wenn dem entsprochen wird“, sagte Pahl, nachdem er das Schreiben an Diederich übergeben hatte. „Zumindest die 20 000 Euro würden uns auf jeden Fall für 2018 schon weiterhelfen“, erklärte der Ortsbürgermeister während der öffentlichen Sitzung im Breitenberger Mehrzweckgebäude. Das Feuerwehrgerätehaus entspreche „schon seit Jahr und Tag nicht mehr dem eigentlichen Bedarf und schon gar nicht dem Stand der Technik“. Mit diesen Worten verdeutlichte er nochmals den Handlungsbedarf. Daher sollte der Antrag „oberste Priorität“ haben. Letztendlich werde der Stadtrat über den Antrag entscheiden, betonte Diederich, der in der Kämmerei für den Bereich Haushaltsplanaufstellung zuständig ist.

Von Axel Artmann

Kopfsache – Hüte und andere Kopfbedeckungen“ ist der Titel einer Ausstellung, die im Heimatmuseum Duderstadt, bei der Oberkirche 3, zu sehen ist. Gezeigt werden Kopfbedeckungen von der Pickelhaube zum Zylinder.

01.03.2018

Mit Denis Luthardt hat die Realgemeinde einen neuen Pächter für den Ratskeller in Mingerode gefunden. Während die Gaststätte und ihr Saal weiterhin als Dorfgemeinschaftshaus dienen, kommt jetzt ein neues gastronomisches Angebot hinzu – bei dem sich alles ums Barbecue dreht.

01.03.2018

Das Gewerbegebiet Breiter Anger in Duderstadt füllt sich. Doch nicht nur die Anzahl der Firmen wächst, sondern auch die Menge des Mülls, der immer wieder an den Wendehammern entsorgt wird. Mitarbeiter des Duderstädter Bauhofs sind in dem Bereich regelmäßig im Einsatz gegen den Unrat.

03.03.2018