Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortsrat Fuhrbach befürchtet einen „Windpark ohne Windräder“
Die Region Duderstadt Ortsrat Fuhrbach befürchtet einen „Windpark ohne Windräder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 27.05.2019
So könnte der Mobilfunkmast des Telekommunikationsanbieters Vodafone auch in Fuhrbach aussehen. Bisher ist nicht bekannt, wann die Arbeiten daran beginnen. Quelle: Valéry Kloubert
Anzeige
Fuhrbach

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone plant einen Mobilfunkmast in Fuhrbach. Auf einem Grundstück an der Kreisstraße 116 südlich der Hofstelle Rhode soll ein 40 Meter hoher Mast zur Verbesserung der Netzqualität aufgestellt werden. Das Unternehmen habe sich das Gelände bereits vertraglich gesichert, sagte Stadtplaner Rudolf Wengerek im Fachausschuss. Der Mast ähnele den bestehenden Anlagen bei Mingerode (in Richtung Breitenberg) oder am Ortseingang von Duderstadt nahe der Gärtnerei Reischl.

Dem Ortsrat Fuhrbach ist diese Entscheidung der Stadt Duderstadt nur mitgeteilt worden. „Wir hätten nur noch die Lage begutachten und andere Grundstücke vorschlagen können“, sagt Ortsbürgermeisterin Beate Sommerfeld (FWG/CDU). Dafür habe aber die Zeit gefehlt.

Acht Wochen Zeit für Stellungnahme

Die Stadt Duderstadt hat gemäß der Vereinbarung zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und den Mobilfunknetzbetreibern die Möglichkeit, innerhalb von acht Wochen nach der Mitteilung durch den Betreiber eine Stellungnahme abzugeben. Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) teilte den Mitgliedern des Fuhrbacher Ortsrates mit, dass gemäß dem Grundsatzbeschluss von 2001 eine positive Stellungnahme beabsichtigt sei: Mobilfunksendeanlagen seien ein wichtiges Element der Infrastrukturausstattung und würden grundsätzlich begrüßt, solange die Anlage nicht auf Gebäuden der städtischen Schulen und Kindergärten vorgesehen sei.

„So konnten wir nur positiv oder negativ über die Entscheidung bescheiden“. In der vergangenen Sitzung haben die neun Mitglieder ihre Stimmung geäußert: Fünf stimmten positiv, drei negativ und ein Mitglied enthielt sich. Die Argumente dagegen seien vor allem gestalterischer Natur. „Gesundheitlich stellen solche Maste kein Problem für die Menschen in der Umgebung dar, das wurde uns von der Stadtverwaltung versichert“, so Sommerfeld. Trotzdem beeinträchtige ein solcher Mast den Ort.

„Zweischneidiges Schwert“

Der Mobilfunkmast sei ein „zweischneidiges Schwert“, sagt Sommerfeld. „Wir wollen uns nicht neuer Technologie in den Weg stellen, aber auf der anderen Seite wird unser Blick in die Landschaft massiv gestört – vor allem, wenn Nachzügler kommen“, sagt die Ortsbürgermeisterin. Das Telekom-Netz sei gut im Ort, sicher bringe der Mast für Vodafone-Nutzer Vorteile.

Das Hauptproblem sei, dass Vodafone den Mast wahrscheinlich nicht mit anderen Anbietern teilen werde. „Wenn jeder Mobilfunkanbieter hier einen Mast errichtet, sieht es bald aus wie in einem Windpark ohne Windräder“, so Sommerfeld. Da der Ortsrat bei diesen Entscheidungen keine Gegenstimme habe, könne dies jederzeit passieren. Im aktuellen Fall sei der Rat der Stadt die letzte Instanz vor der Baufreigabe. Wann der Mast errichtet wird, wurde Sommerfeld bisher nicht verraten.

Von Lea Lang

Duderstadt Stellungnahme zum Südlink-Verlauf - Rat Duderstadt lehnt Ost-Trasse erneut ab

Der Rat der Stadt Duderstadt hat am Montagabend größtmögliche Einigkeit hinsichtlich des Südlink-Verlaufes demonstriert – und sich einmal mehr deutlich gegen eine Ost-Trasse positioniert.

27.05.2019
Göttingen Wahlergebnisse der Europawahl 2019 - In und um Göttingen sind die Grünen obenan

In vielen Wahlbezirken von Städten und Gemeinden in den Landkreisen Göttingen und Northeim lagen die Wähler voll im Trend: Vielerorts wurde mehrheitlich für die Grünen bei der Europawahl 2019 gestimmt.

30.05.2019

In der Nacht auf Montag haben Autodiebe einen Audi A5 aus Gernrode gestohlen. Mit dem Hubschrauber konnte die Polizei das Fahrzeug in Sachsen-Anhalt ausmachen. Die Diebe sind auf der Flucht, die Polizei bittet um Mithilfe.

27.05.2019