Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortsrat Tiftlingerode berät über Baugebietserweiterung
Die Region Duderstadt Ortsrat Tiftlingerode berät über Baugebietserweiterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 02.12.2019
13 bis 15 neue Baugrundstücke sollen in Tiftlingerode geschaffen werden. Quelle: Bernd Beuermann
Anzeige
Tiftlingerode

Das Baugebiet „Rotes Feld“ in Tiftlingerode soll erweitert werden, um zusätzliche Baugrundstücke zu schaffen. Über die entsprechende erste Änderung des Bebauungsplanes berät der Ortsrat Tiftlingerode am Mittwoch, 4. März, um 20 Uhr im Bürgerhaus, Nikolausstraße 14.

„In Tiftlingerode stehen alle Gewehr bei Fuß“, sagt Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU). Seit fünf Jahren werde versucht, die Erschließung weiterer Baugebiete voranzutreiben, bislang ohne Erfolg. Das habe dazu geführt, dass sich Interessenten abgewendet und lieber in Ortschaften wie Gerblingerode gebaut hätten.

Mehr als 30 Interessenten

Aktuell warteten aber wieder mehr als 30 Interessenten auf Baugrundstücke. Deshalb soll dort mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nummer 13 „Rotes Feld - 1. Erweiterung“ die Ausdehnung des vorhandenen Baugebietes ermöglicht werden.

Vorgesehen sind 13 Baugrundstücke, es werde aber versucht, die Zahl auf 15 zu erhöhen, so Goebel. Die Grundstückseigentümer der potenziellen Entwicklungsfläche (zwei Familien) hätten einem Verkauf bereits zugestimmt. „Da haben wir Vorarbeit geleistet, das ist toll“, sagt Goebel.

Entwicklung durch Investor

Mit der Entwicklung des Baugebietes soll ein Projektentwickler beauftragt werden. Die Planung sieht vor, dass die Erschließung über eine Zufahrt von der Gemeindeverbindungsstraße nach Gerblingerode ermöglicht wird. Die Straße endet als Sackgasse am nördlichen Ende mit der Option einer späteren Fortführung. Auf halber Höhe ist ein Anschluss an das bereits bestehende Baugebiet vorgesehen. Die künftige Bebauung soll sich an der bestehenden auf den angrenzenden Flächen orientieren.

Die Beschlussvorlage sieht vor, den Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren aufzustellen. Mit der Erschließung soll dann frühestmöglich begonnen werden. „Als möglicher Termin ist Ende 2020/ Frühjahr 2021 denkbar“, sagt Goebel. Das Baugebiet besteche durch seine „hervorragende Lage“, liege unweit des Naherholungszentrums Pferdeberg und nur 200 Meter von der Schule entfernt. „Wir erhoffen uns einen Zuzug junger Familien, damit die Grundschule St. Nikolai über Jahre gesichert ist.“

Auf Bedenken, die Anwohner des Roten Feldes vor allem im Hinblick auf den künftigen Straßenverlauf in einer der letzten Ortsratssitzungen geäußert hatten, sagte Goebel, dass diese damals über etwaige Pläne bereits informiert und zudem auch Stichstraßen gebaut worden seien. „Jeder Eigentümer wusste Bescheid, dass es irgendwann weiter gehen könnte.“

Von Nora Garben

Duderstadt Weihnachtstreff Duderstadt - Gewinner der Ziehung vom 2. Dezember

Fünf Gewinner gibt es bei der Ziehung des Weihnachtstreffs am 2. Dezember. Sie kommen aus Duderstadt, Fuhrbach und Westerode.

02.12.2019

Eine lange Tradition hat Saenger Baustoffe im Eichsfeld. Ab dem Jahreswechsel soll das Geschäft im Verbund mit den BHG-Baustoffmärkten Göttingen und Hann. Münden betrieben werden.

02.12.2019

Von Windrädern bis zu Funkmasten reicht die Themenpalette des Gieboldehäuser Gemeinderates. In der Sitzung am 10. Dezember geht es auch um einen neuen Anlauf für die Städtepartnerschaft in Ungarn.

02.12.2019