Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Achtung, diese Bürgersteige sind gefährlich
Die Region Duderstadt Achtung, diese Bürgersteige sind gefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.06.2018
Der Zustand einiger Bürgersteige in Hilkerode ist Thema einer Ortsbegehung gewesen. Quelle: Art
Anzeige
Hikerode

Eine Schwachstelle aus Sicht des Gremiums ist der Zustand der Bürgersteige im Bereich Am Längenberg und Harzblick. Da Teile der Teerdecke fehlen würden, bestünde besonders für Nutzer von Rollatoren das Risiko zu stürzen, erklärte Bürgermeister Michael Skupski (parteilos) am Rande der Sitzung. Die Stadtverwaltung habe mitgeteilt, dass ein Teilstück des Gehweges Am Längenberg in diesem Jahr für eine Oberflächensanierung vorgesehen sei. Die Arbeiten würden voraussichtlich im Herbst realisiert, da derzeit noch kein genehmigter Haushalt vorliege.

Große Löcher im Teer

Wichtig sei dem Gremium die Ausbesserung der Wege im Wiesengrund und Richtung Grillplatz. Dort gebe es große Schlaglöcher. Von der Situation in diesem Bereich wolle sich Stadtbürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) am Freitag, 29. Juni, einen Eindruck verschaffen, thematisiert werden sollen auch die Poller auf dem Gras-Fußweg zwischen Harzblick und Längenberg. Diese seien nicht abschließbar. Wenn ein Anwohner zu seinem Garten möchte, müsse dieser umklappbar sein, habe die Duderstädter Stadtverwaltung mitgeteilt. Es sei auch keine Installation für abschließbare Poller vorgesehen. Die Wegeparzellen des Grasweges gehörten der Stadt Duderstadt, welche auch für die Pflege zuständig sei. Gemäht würden die Bereiche ein- oder zweimal im Jahr.

Anzeige

Baumscheiben auf Spielplätzen verteilt

An anderer Stelle sind Bürgermeister Skupski und der Vorsitzende des Hilkeröder Heimat- und Verkehrsvereins, Michael Macke, auf dem Schulhof und am Pfingstanger selbst aktiv geworden. Sie haben dort Baumscheiben verteilt und den jungen Nutzern so einen neuen Anziehungspunkt geschaffen. „Die haben wir aus den umgestürzten Bäumen bei der Grillhütte Hummelborn gemacht“, erläuterte Skupski. Gemeinsam mit Eltern will er in der kommenden Woche die nur noch schwer erkennbaren weißen Streifen auf dem Schulhof neu gestalten.

Von Axel Artmann