Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortstermin bei Otto Bock
Die Region Duderstadt Ortstermin bei Otto Bock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 23.05.2011
Von Jürgen Gückel
Anzeige

Es geht um die Frage, welche Leistungen die Firma, die der Frau des Angeklagten gehört, tatsächlich beim Orthopädie-Weltmarktführers Otto Bock erbracht hat. Zwischen dem, was der Angeklagte vom zuständigen Otto-Bock-Projektleiter unbeanstandet berechnet hat und dem, was die Nachprüfung erbrachte, klafft die Differenz von drei Millionen Euro.

Die Anklage wirft dem 77-Jährigen vor, den Bauleiter mit rund 500 000 Euro bestochen zu haben, damit dieser überhöhte Rechnungen abzeichnet. Der gekündigte Otto-Bock-Mitarbeiter hat auch schon ein Geständnis abgelegt.
Der Klimatechnik-Ingenieur hingegen bestreitet die Vorwürfe. Er behauptet, allen Rechnungen hätten auch Leistungen zugrunde gelegen. Seine Mitarbeiter werden nun befragt, wie viele Klimageräte eingebaut wurden und wie oft sie Leitungen um- und rückbauen mussten. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts will sich dazu ein Bild vor Ort machen. Am 22. Juni tagt die Kammer darum in den Produktionshallen von Otto Bock in Duderstadt.