Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ferienaktion in Duderstadt
Die Region Duderstadt Ferienaktion in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 17.04.2019
Osterbäckerei im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung in Duderstadt Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Duderstadt

„Wir hatten pro Tag mindestens 20 Kinder“, sagte Sabine Tegtmeier vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Duderstadt. Während der Osterferien konnten die Kinder jeden Tag aus mindestens zwei, manchmal auch drei Aktivitäten wählen. Zentrale Anlaufstelle im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung war das Mehrgenerationenhaus JuFi in Duderstadt. Jeweils von 8 bis 16 Uhr war für Betreuung und Aktivitäten gesorgt. „Die Eltern nehmen das Angebot sehr gerne an“, berichtete JuFi-Mitarbeiterin Silvia Wehner, denn das Angebot gelte auch für Schulkinder.

Frühstück und Ausflüge

Frühstück und Mittagessen zählten zu den festen Ritualen, außerdem konnten die Kinder basteln, spielen, kochen oder sich in der Turnhalle sportlich betätigen. „Die Mädchen freuen sich immer, dass sie in unserer Turnhalle mit Inlinern fahren dürfen“, sagte Wehner. Darüber hinaus standen verschiedene Ausflüge und Workshops auf dem Programm – alles in allem umfasste das Osterferienprogramm rund 20 Veranstaltungen an den zehn Tagen. Letzter Tag des Ferienprogramms ist am Dienstag nach den Osterfeiertagen.

Osterbäckerei im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung in Duderstadt Quelle: Eichner-Ramm

Zu den Highlights zählte am Mittwoch der Kids-Aktionstag, bei dem die Kinder nicht nur im JuFi Billard, Kicker, Wii-Box und mehr nutzen konnten. Auch ein Spaziergang in den ökologischen Lehrgarten an der Rosengasse stand auf dem Programm.

Backhaus im ökologischen Lehrgarten

17 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 17 Jahren waren dabei. Und weil in dem kleinen Fachwerkhäuschen auf dem Gelände nicht alle gleichzeitig Platz fanden, wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe unterm Partyzelt Karten spielte oder den Garten erkundete, waren im Backhaus kleine Osterbäcker zu Gange.

Osterbäckerei im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung in Duderstadt Quelle: Eichner-Ramm

Bäcker Eduard Nolte hatte bereits einen Hefeteig vorbereitet. Die Kinder sollten etwa gleich große Teigklumpen abwiegen, aus denen sie dann ihr ganz persönliches Ostergebäck formten. „Ich habe schon einmal etwas aus Teig geknetet“, kommentierte der neunjährige Jonatan aus Rollshausen, während er versuchte, dem Teigrohling die Form eines Osterhasen zu geben. Und auch Johanna aus Westerode hat schon gebacken – zuhause, wie die Neunjährige sagte. Auch sie hatte sich wie Lilly (9) aus Mingerode und Anna (7) aus Fuhrbach entschieden, einen Hasen aus Hefeteig vorzubereiten. „Das macht Spaß“, waren sich die Mädchen einig während sie dem Teig-Tier Augen aus Rosinen und einen Bauch aus bunten Zuckerstreuseln verpassten.

Gebäck aus dem Holzbackofen

Osterbäckerei im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung in Duderstadt Quelle: Eichner-Ramm

Hefe-Hasen und geflochtene Teig-Kränze wanderten dann auf ein großes Backblech, das dann gut 20 Minuten in den Holzbackofen geschoben wurde. „Ich bin gespannt, wie er aussieht, wenn er wieder heraus kommt“, meinte die siebenjährige Anna. Die meisten Kinder wollten ihr selbst hergestelltes Ostergebäck mit nach Hause nehmen.

Mit im Backhaus dabei war auch „Bufdi“ Elias Klein. Der 19-Jährige absolviert seit August vergangenen Jahres ein Jahr lang Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) im Duderstädter Mehrgenerationenhaus JuFi. Bei den Aktivitäten der verlässlichen Ferienbetreuung war er auch dabei. „Das macht schon Spaß“, sagte er, auch wenn es „ab und zu etwas anstrengend ist mit den Kindern“.

Von Britta Eichner-Ramm

Das Osterfeuer in Hilkerode hat eine lange Tradition. In diesem Jahr darf der Stapel allerdings nicht abgebrannt werden – aus Naturschutzgründen. Ein Zaunkönig hat sich dort eingenistet.

20.04.2019

Auch an den Osterfeiertagen, Gründonnerstag bis Ostermontag, hat das Grenzlandmuseum geöffnet. In dieser Zeit ist eine Sonderausstellung zu sehen.

17.04.2019

Vermutlich mit zwei Promille Alkohol im Blut hatte eine Autofahrerin aus Duderstadt, die bei Tiftlingerode den Anhänger eines Traktors gerammt hat. Die Polizei hat ihren Führerschein beschlagnahmt.

17.04.2019