Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Peter Maffay enthüllt Tabaluga-Figur
Die Region Duderstadt Peter Maffay enthüllt Tabaluga-Figur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 09.09.2019
Mit der Enthüllung der Tabaluga-Figur auf dem Spielplatz im LNS-Gelände durch Peter Maffay und die Näder-Töchter Georgia und Julia sowie Künstlerin Ann-Kathrin Otto heißt das Gelände nun offiziell Tabaluga-Spielplatz. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Duderstadt

Vier Titelhelden des Rock-Märchens Tabaluga stehen seit wenigen Tagen auf dem Spielplatz des LNS-Geländes in Duderstadt. Eine davon ist am Morgen noch verhüllt. Doch man kann schon erahnen, was sich unter dem schwarzen Tuch versteckt.

Und dann, direkt im Anschluss an den ökumenischen Gottesdienst auf der wenige Schritte entfernten großen Bühne des Eichsfeld-Festivals, geht alles relativ flott. Zahlreiche Schaulustige, vorwiegend Familien mit Kindern haben sich mit gezückten Kameras und Smartphones bereits um den Hügel versammelt. Dann treffen der Rockmusiker Maffay und die Näder-Töchter Georgia und Julia ein, ebenso die Künstlerin Katharina Otto.

Lesen Sie mehr:
Der Live-Ticker zum Eichsfeld-Festival

Gemeinsam ziehen sie das schwarze Tuch herunter und zum Vorschein kommt ein etwa drei Meter großer, kleiner grüner Metall-Drache. Er trägt den Namen Tabaluga und ist die Titelfigur des Rockmusicals von Maffay. Mit der Enthüllung am Sonntagvormittag trägt der neu gestaltete Spielplatz auf dem LNS-Gelände in Duderstadt nun offiziell den Namen Tabaluga-Spielplatz.

Erinnerungsfotos statt vieler Worte

Reden werden nicht gehalten. Statt vieler Worte wollen die Umstehenden lieber Erinnerungsfotos schießen – und so posiert Maffay mit Drache und einer Reihe von Kindern. Wenig später ist er auch schon wieder weg, und die Kinder und ihre Eltern erkunden die vielfältigen Möglichkeiten des aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Gesellschaft Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) umgestalteten Spielplatzes im Duderstädter Stadtpark.

Unternehmer Hans Georg Näder hatte aus Anlass von 100 Jahre Ottobock nicht nur der Stadt das dreitägige Eichsfeld-Festival spendiert. Auch die vier Tabaluga-Figuren sind ihm zu verdanken. Die städtische LNS-Gesellschaft hatte zusammen mit der Stadt Duderstadt das beliebte Spielgelände umfassend umgestaltet und dafür rund 200 000 Euro investiert. Unter anderem eine Rollstuhlschaukel, ein Klettergerüst mit Röhrenrutsche, Bodentrampoline sowie Volleyballnetz und Basketballkorb wurden eingebaut, bestehende Geräte hergerichtet oder erneuert.

Lack zäh wie Ersbeermarmelade

Eindrücke vom Familienfest auf dem Tabaluga-Spielplatz im Rahmen des Eichsfeld-Festivals. Quelle: Eichner-Ramm

Und als optische Ergänzung zieren nun auch vier großformatige und vor allem bunte Figuren den Spielplatz. Die Bühnenbildnerin und Künstlerin Ann-Kathrin Otto, die schon im Auftrag von Hans Georg Näder unter anderem die Außenfassade an der ehemaligen Eichsfeldhalle mit einem großen Wandbild gestaltet hat, zeichnete nun auch für die Gestaltung der Spielplatz-Figuren verantwortlich.

Kein leichter Job, wie sich herausstellen sollte, berichtet Otto. Im Metallbaubetrieb Hage in Duderstadt wurden die Stahlplatten anhand von Schablonen hergestellt und mit Stützen versehen. Das Problem sei „der Kampf mit den Lackfarben“ gewesen. Schon nach kurzer Zeit sei diese „zäh wie Erdbeermarmelade“ gewesen. Dennoch ist es Otto zusammen mit ihrer Kollegin Svenja Döring gelungen, Tabaluga, dessen Freundin Lilli, den Schneemann Arktos und den Glückskäfer bunt und fröhlich zu gestalten.

Begleitprogramm beim Familienfest

Die Figuren ruhen auf stabilen Stahlfundamenten, immerhin wiegen sie jeweils etwa 420 Kilogramm, sagt Otto. Etwa eine Woche lang haben die Arbeiten an den vier Figuren gedauert. Jetzt stehen sie im Tabaluga-Spielplatz. Und der ist am Sonntag von vielen Familien mit ihren Kindern besucht worden.

Eindrücke vom Familienfest auf dem Tabaluga-Spielplatz im Rahmen des Eichsfeld-Festivals. Quelle: Eichner-Ramm

Über die festen Spielangebote hinaus waren dort allerlei Aktivitäten möglich. Zum Beispiel Bullriding oder Basteln, es gab sogar Glitzer-Tatoos mit Tabaluga-Motiven. Dazu waren die Partner des Duderstädter Tabaluga-Hauses vertreten. Mit dabei unter anderem der Bärenpark Worbis, die Sielmann-Stiftung und der Wellenreiter aus Seeburg mit dem Ponyreiten.

Von den großen wie kleinen Besuchern war am Sonntag fast ausschließlich Lob für den tollen Spielplatz zu hören. „Wir kommen auf jeden Fall wieder“, kündigte Familie Kohl aus Breitenworbis an, die das erste Mal den Spielplatz Duderstadt besuchte. Der neu gestaltete Spielplatz sei eine „ganz tolle Sache für Duderstadt, ein Riesending“, lobte Waldo Flor aus Duderstadt. In Deutschland gebe es nur wenige Städte, die einen solchen Spielplatz hätten.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Von Britta Eichner-Ramm

Tag 3 beim Eichsfeld-Festival 2019: Musik, Tanz und Aktionen richten sich am Sonntag vor allem an Familien. Wir halten Sie im Liveticker über das Treiben in der Duderstädter Innenstadt auf dem Laufenden.

08.09.2019

70 Jahre und kein bisschen leise. Peter Maffay zeigt bei seinem Auftritt am Sonnabendabend beim Eichsfeld-Festival, dass er es auch als Rock-Opa noch kann. Und wie.

08.09.2019

„Alles brennt“, heißt einer seiner bekanntesten Song: Johannes Oerding hat die Stimmung des Publikums während des Eichsfeld-Festivals angeheizt. Von Reggae bis Ballade: Er kann das alles.

08.09.2019