Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Hauptschüler konzipieren eigene Kunstausstellung
Die Region Duderstadt Duderstädter Hauptschüler konzipieren eigene Kunstausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 19.06.2018
Die erste Ausstellung im Kulturkloster mit Kunstwerken von Schülern aus der Astrid-Lindgren-Schule ist eröffnet worden. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Duderstadt

Bilder, Kollagen, Skulpturen und künstlerisch gestaltete Alltagsgegenstände haben die Schüler aus den Jahrgängen fünf bis zehn zusammengestellt, an die Wände gehängt oder auf Tischen und Regalen themenspezifisch platziert. Entstanden ist eine Ausstellung in den Räumen des im Herbst eröffneten Kulturklosters, die einen Überblick verschaffen soll, was die Schüler können, sagte Schulleiterin Franziska Stollberg bei der Eröffnung. „Kunst ist nicht nur etwas Hingemaltes. Aus Materialien wie alten Prospekten habt ihr Neues geschaffen, habt euch Gedanken gemacht und eure Ideen verwirklicht“, lobte Stollberg die Schüler für ihr Engagement.

Hier gibt es die Bilder von der Vernissage:

Im Duderstädter Kulturkloster ist die Ausstellung mit Bildern und Skulpturen aus dem Kunstunterricht der Astrid-Lindgren-Schule eröffnet worden.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Kulturkloster sei es möglich geworden, dass die künstlerischen Arbeiten der Jugendlichen nicht nur in der Schule benotet und abgeheftet würden, sondern auch in der Öffentlichkeit sichtbar werden. So hätten die Schüler neue Erfahrungen gesammelt, die in der Schule nicht möglich gewesen wären.

Anzeige

Kulturelles Netzwerk für Kinder und Jugendliche

„Kultur ist Schule, Kultur ist Bildung“, sagte Katrin Oldenburg, Leiterin des Kulturklosters, und merkte ebenfalls anerkennend an, dass die Schüler nicht nur die Kunstwerke beigesteuert hätten, sondern auch die Einladungen zur Vernissage selbst gestaltet und das Schaufenster des Kulturklosters entsprechend dekoriert hatten. Die Astrid-Lindgren-Schule sei Pilotschule bei der Umsetzung der Kulturkloster-Idee, erklärte Oldenburg und dankte vor allem Schwester Ingeborg Wirz, Geschäftsführerin der Ursulinenstiftung, für ihre Initiative, das Projekt in die Wege zu leiten. Ziel war es, ein Zentrum zu schaffen, bei dem Kultur mit professioneller Unterstützung an Kinder und Jugendliche jeder Herkunft und aus jeder Schulform erlebbar gemacht werden soll. Das Kulturkloster solle als Koordinationsbüro verstanden werden, wo auf kurzen Wegen Vernetzung stattfinden kann, um Ideen umzusetzen. Ob jemand eine Ausstellung konzipieren wolle, Auftrittsmöglichkeiten für Musik- Theater- und Tanzveranstaltungen suche oder irgendeine weitere Unterstützung bei der Umsetzung von Kulturprojekten und -veranstaltungen brauche, könne Hilfe im Kulturkloster finden, haben Oldenburg und Wirz die Schwerpunkte beschrieben. „Wo dann etwas stattfindet, hängt von der Veranstaltung ab“, sagte Wirz. Raum biete nicht nur das Kulturkloster, sondern auch das Ursulinenkloster, die Schulen, die Stadt und andere Partner.

Kontakte zu allen ­Schulen ­geknüpft

Nach den Sommerferien sei ein weiteres Projekt mit den Berufsbildenden Schulen (BBS) Duderstadt geplant, bei dem Tanz im Mittelpunkt und in Kooperation mit dem Kulturverein Musa stehen soll. Kontakte wurden mit allen Schulen in Duderstadt geknüpft, bestätigte der Duderstädter Kulturbeauftragte Horst Bonitz. Aber auch alle anderen Gruppen und Initiativen sowie Jugendräume und Privatpersonen könnten sich bei der Umsetzung von Kulturprojekten an das Kulturkloster wenden. Die Stadt Duderstadt hat als Projektpartner die Stelle der Kulturreferentin Oldenburg geschaffen. Weitere Partner sind aus Göttingen die Internationalen Händel-Festspiele, das Deutsche Theater, der Kulturverein Musa sowie der Landkreis Göttingen und als Sponsoren die Sparkasse Duderstadt und der Landschaftspflegeverband Südniedersachsen.

Von Claudia Nachtwey

20.06.2018
22.06.2018
Duderstadt „School’s out“ und Vollmondschwimmen - Duderstädter Freibad plant die nächsten Events
19.06.2018
Anzeige