Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fünf Tage Programm
Die Region Duderstadt Fünf Tage Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 18.03.2017
Von Axel Artmann
Die Band Thanas Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Eine Premiere gibt es am Eröffnungsabend der 715. Auflage des Festes, das von Freitag, 7. Juli, bis Dienstag, 11. Juli, gefeiert werden soll. Während in der Eichsfeldhalle der Kommers mit Sketchen, Tänzen, Live-Musik, Überraschungen und einigem mehr über die Bühne geht, soll im Festzelt ab 21 Uhr die Disco "Let the music play" für Hochbetrieb auf der Tanzfläche sorgen. "Wir haben das ganze Musikprogramm etwas verjüngt und hoffen damit, möglichst viele Jüngere anzusprechen", betonte Schützenhauptmann Hans-Georg Kracht bei der Präsentation des Programms.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr soll es am Sonnabend wieder ein Schießen um den Ökumene-Pokal geben. Es steht dieses Mal unter dem Motto "500 Jahre Luther". Kracht: "Wir wollen ein bisschen Werbung machen für die Ökumene, gerade bei uns in Duderstadt." Abends steigt eine Ü-30-Party mit DJ Jan da Silva (Kamikaze). Nach dem vormittäglichen Gottesdienst in der Basilika St. Cyriakus und dem nachmittäglichen Schützenumzug soll erstmals die Gruppe "Die Eichenberger" für Stimmung im Festzelt sorgen.

Holger Willuhn hält Vortrag beim Handwerkeressen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Handwerkeressen, kündigte Kracht an. Den Vortrag hält der Sprecher des Vorstands der Volksbank Mitte, Holger Willuhn. Im Festzelt werde abends „Crazy Summer Night mit Ibba Music“ spielen.
„Etwas Traditionelles in guter Tradition“ erwartet die Besucher zum Abschluss des Festes, so Kracht. In bewährter Manier soll die Gruppe Thanas für den musikalischen Schlusspunkt sorgen. Bekannte Programmpunkte von den Schießwettbewerben über das Rats- und Bürgeressen bis zur Proklamation sind in diesem Jahr wieder feste Größen im Ablauf, wie der Schützenhauptmann verdeutlichte.

Auch außerhalb der Stadt und außerhalb des eigenen Schützenfestes wollen die Mitglieder der Schützengesellschaft Präsenz zeigen: Unter anderem wollen sie sich an den Jubiläumsschützenfesten am 21. Mai in Nesselröden, am 2. Juli in Dingelstädt und am 13. August in Gieboldehausen beteiligen, ebenso am 25. Juni beim Umzug zum 650-jährigen Bestehen der Hildesheimer Schützengesellschaft und Treffen der ältesten Schützenvereinigungen.

Attraktionen auf dem Festplatz   
Auf viele Attraktionen und neue Angebote können sich die Besucher des Festplatzes freuen. Dazu gehören drei große Fahrgeschäfte, eins davon ist zum ersten Mal in Duderstadt vertreten, so Platzmeister Klaus Burchard. Eine andere Losbude als bisher gewohnt bereichere das Programm. In der Mitte des Platzes gebe es vielerlei Ess- und Trinkangebote und das Kinderkarussell drehe seine Runden. Das Festzelt werde am südlichen Ende des Platzes aufgebaut. Burchard kündigte während der Jahreshauptversammlung der Duderstädter Schützengesellschaft ein „nochmals verbessertes Feuerwerk“ an.