Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Das Jahr 1989: Podiumsdiskussion im Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen
Die Region Duderstadt Das Jahr 1989: Podiumsdiskussion im Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 24.11.2019
Grenzlandmuseum Eichsfeld bei Teistungen Ort: „1989 mal vier. Erinnerungskultur zwischen Harz und Leine“. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Teistungen

Unter dem Titel „1989 mal vier. Erinnerungskultur zwischen Harz und Leine“ steht eine Podiumsdiskussion des Verbunds „Zeitgeschichte im Zentrum“ (ZiZ). Gesprächspartner aus den vier im ZiZ zusammengeschlossenen Institutionen wollen am Beispiel ihrer Institutionen über das Jahr 1989 und seine Folgen für die Erinnerungskultur zwischen Harz und Leine berichten.

Das Anliegen des ZiZ sei, „durch gemeinsame Aktivitäten auf zeithistorische Themen in der Region aufmerksam zu machen und für die Zusammenhänge zwischen den historischen Orten zu sensibilisieren“, heißt es in der Ankündigung. Der Verbund ist ein Zusammenschluss des Grenzlandmuseums Eichsfeld, der KZ-Gedenkstätten Mittelbau-Dora und Moringen und des Museums Friedland.

Anzeige

Die Podiumsdiskussion beginnt am Donnerstag, 28. November, um 19.30 Uhr in der Bildungsstätte am Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen, Duderstädter Straße 7-9. Moderiert wird der Abend von der Göttinger Kulturjournalistin Tina Fibiger. Der Eintritt ist frei.

Von Michael Brakemeier

24.11.2019
Eröffnung beim Westeröder Carneval Club - WCC startet mit Elisa I. und Fernando I. in seine 50. Session
24.11.2019
24.11.2019
Anzeige