Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Polizei rettet Hund aus aufgeheiztem Auto
Die Region Duderstadt Polizei rettet Hund aus aufgeheiztem Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 27.05.2019
Hunden wird es im Auto schnell zu warm. Quelle: dpa (Symbolbild)
Nordhausen

In Nordhausen hat die Polizei am Sonntag einen Hund aus einem aufgeheizten Auto befreit. Die Besitzer hatten das Tier nach Angaben der Polizei im Wagen gelassen, während sie sich ein Theaterstück ansahen.

Eine Zeugin habe beobachtet, wie die Hundehalter ihr Haustier in ihrem Fahrzeug einsperrten. Das Auto soll an der Spiegelstraße in der prallen Sonne gestanden haben. Als die Besitzer nach einer Stunde nicht zurückgekehrt waren, habe die Zeugin die Polizei alarmiert, teilen die Beamte mit.

Dem Tier ging es nach Angaben der Polizei gut. Dennoch warnen die Beamte, Tiere auch bei vermeintlich milden Temperaturen im Fahrzeug zu lassen. Der Innenraum des Autos könne sich schnell aufheizen und zur tödlichen Falle werden. Auch genüge es nicht, das Fenster einen Spalt zu öffnen, da die Luft nicht zirkulieren kann.

Von vsz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ergebnisse ihres Fachwerkprojektes haben die Kinder der Kita in Breitenberg während des Sommerfestes am Sonnabend präsentiert. Dazu durften die Kinder noch einmal kräftig hämmern, sägen und im Stroh spielen.

27.05.2019

Deutliche Verluste von 9,1 Prozentpunkten hat die CDU im Landkreis Eichsfeld bei den Europawahlen erlitten. Auf der anderen Seite legte die AfD um 12,8 Prozentpunkte zu ihrem Ergebnis von 2014 zu.

29.05.2019

Die Schützen in Nesselröden haben am Sonntagnachmittag ihre neuen Majestäten nach Hause gebracht. Erfolgreich waren in diesem Jahr Kordula Andag, Alina Napp und Manfred Sachse.

26.05.2019