Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Polizeiorchester Niedersachsen spielt in Duderstadt
Die Region Duderstadt Polizeiorchester Niedersachsen spielt in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 09.09.2019
Das Polizeiorchester Niedersachsen gibt ein Gastspiel in Duderstadt. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Auf seiner Reise durch Niedersachsen macht das Polizeiorchester Station in Duderstadt. Am Donnerstag, 12. September, wollen die Musiker unter Leitung ihres Chefdirigenten Thomas Boger dem Publikum in der St.-Cyriakus-Kirche ein abwechslungsreiches Musikprogramm präsentieren.

Das Polizeiorchester Niedersachsen, das in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag feiert, wurde 1909 als Kapelle der königlich-preußischen Schutzmannschaft Hannover gegründet. Nach Angaben der Polizei zieht es jährlich mehr als 200 000 Konzertgäste vorwiegend bei Benefizkonzerten in seinen Bann. Ehemals unter dem Namen Polizeimusikkorps Niedersachsen bekannt, bekam es seinen heutigen Namen „Polizeiorchester Niedersachsen“ 2012 vom damaligen Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Tag der Niedersachsen verliehen. Mit der Namensänderung verbunden war auch eine inhaltliche Veränderung. So hat Thomas Boger der früher militärisch-geprägten Kapelle einen moderneren Anstrich gegeben.

Seit 2009 Chefdirigent

Thomas Boger ist seit 2009 Chefdirigent des Polizeiorchesters Niedersachsen. Seine musikalische Bandbreite reicht von Klassik über Filmmusik und Musical bis hin zu Pop-Rock und Jazzmusik. Er studierte Trompete an der Hochschule der Künste in Bremen bei Professor Otto Sauter und an der Hochschule für Musik in Detmold bei Professor Max Sommerhalder. Privatstudien führten ihn über viele Jahre zu Bo Nilsson nach Schweden und anschließend zu Pierre Thibaud nach Paris.

Eröffnet wird das Konzert mit dem Titel „Into the Light of Day“ des amerikanischen Komponisten Stephen Melillo. Im Anschluss wird die Ouvertüre aus der „Symphonie Nr. 5 op. 2, 1. Satz“ von William Boyce zu hören sein. Das Polizeiorchester spielt dieses Werk in einer Bearbeitung von Jan Diller.

Des Weiteren steht auch Musik von Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Seine „Chaconne in d-moll“, BMV 1004, spielt das Orchester in der virtuosen und romantisierenden Transkription von Ferruccio Busoni. Das Polizeiorchester wird auch eine Originalkomposition des Holländers John de Neij präsentieren. Unter dem Titel „Klezmer Classics“ hat de Meij fünf Klassiker aus der traditionellen Instrumentalmusik der jiddisch sprechenden Juden Osteuropas zusammengestellt.

Mystische Klänge

Mit der „Arabesque“ des amerikanischen Komponisten Samuel R. Hazo geht es im Programm weiter. Die „Arabesque“ basiert auf den mystischen Klängen des Vorderen Orients. Der Komponist mit assyrisch-libanesischen Wurzeln sagte zu diesem Werk: „Beim Komponieren kommt die Musik manchmal aus dem Herzen, manchmal aus dem Kopf und manchmal, wie in diesem Fall, hast du sie einfach im Blut.“

Mit dem Titel „Windmills of your mind“ spielt das Polizeiorchester einen Popsong aus dem Jahr 1968. Vom Franzosen Michel Legrand komponiert, intoniert das Orchester ein Arrangement ihres Keyboarders Björn Vüllgraf. Schließlich beenden die Musiker ihr Konzert mit dem Gospelsong „When the saints go marching in“.

Das Polizeiorchester Niedersachsen gibt ein Gastspiel in Duderstadt. Quelle: r

Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der St.-Cyriakus-Kirche in Duderstadt, Bei der Oberkirche 2. Organisatorensind das Polizeikommissariat Duderstadt, die Katholische Polizeiseelsorge Niedersachsen sowie das Dekanat Untereichsfeld / Pfarrei Duderstadt-St. Cyriakus. Der Eintritt ist kostenlos. Es gibt die Möglichkeit, für das Duderstädter Lorenz-Werthmann-Haus zu spenden. Darum trägt das Benefiz-Konzert auch den Titel „Mit Musik helfen“.

Von Pascal Wienecke

Duderstadt kann Großveranstaltungen stemmen. Das hat sich beim Eichsfeld-Festival einmal mehr gezeigt. Allein am Sonnabend feierten nach Veranstalterangaben etwa 17000 Menschen Maffay und Oerding.

09.09.2019

Hauptpreise im Wert von rund 100.000 Euro gab es bei der Tombola der Lebenshilfe Eichsfeld beim Eichsfeld-Festival zu gewinnen. Wir haben die Gewinnzahlen im Überblick.

09.09.2019

Die regionalen Akteure haben den dritten Tag des Eichsfeld-Festivals gestaltet. Und wiederum waren mehrere Tausend Menschen in der Altstadt unterwegs, um eine tolle Stimmung zu genießen.

09.09.2019