Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Verlängerte Öffnungszeiten in Duderstadt „total genial“
Die Region Duderstadt Verlängerte Öffnungszeiten in Duderstadt „total genial“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 29.07.2018
Emran Selimovski und sein Sohn Ridvan genießen die verlängerten Öffnungszeiten im Freibad Duderstadt.
Emran Selimovski und sein Sohn Ridvan genießen die verlängerten Öffnungszeiten im Freibad Duderstadt. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

„Das finde ich total genial“, sagt beispielsweise Anja Otto. Dadurch könne sie nach dem Sport noch das Freibad aufsuchen und den Tag ausklingen lassen. „Den Tag ausklingen lassen“, ist eine Formulierung, die viele Besucher nutzen, wenn sie auf die Verlängerung der Öffnungszeit angesprochen werden. „Bei dem Wetter ist das super“, sagt Petra Raguse. Dann könne auch die arbeitende Bevölkerung noch das Urlaubsgefühl zum Feierabend genießen. „An anderen Tagen lohnt sich das nicht mehr“, sagt sie, denn eigentlich schließt das Freibad bereits um 19.30 Uhr.

„Das ist eine coole Sache“

„Das ist eine coole Sache“, ist auch der Duderstädter Muzaffer Sun begeistert. In der Wirtschaft sei es doch auch so. „Wenn Kunden da sind, sollte man öffnen.“ Renate Sondermann lobt die „tolle Idee“ in einem Sommer, „in dem es so heiß ist“. „Ich finde das positiv. Es kommt gut an, dass man noch länger schwimmen kann.“ Dadurch sei es für viele deutlich entspannter. Auch Frank Faber nennt die verlängerten Öffnungszeiten „eine tolle Idee“. Er schwimmt einige Bahnen, liest außerhalb des Beckens oder spielt mit seiner Tochter, wenn diese dabei ist. „Und es kommt gut an“, sagt er. „Das Bad ist um halb acht voll.“ Auch Emran Selimovski genießt mit seinem Sohn Ridvan den längeren Besuch im Freibad. „Für Duderstadt ist das perfekt“, sagt er.

Der Hitze entgehen

Nicht ganz so perfekt ist es allerdings für die Besucher wie Niklas Lenatz, die kommen, um ein paar Bahnen zu schwimmen. „An heißen Tagen ist dann mehr los. Ich hätte natürlich lieber eine freie Bahn“, sagt er. Trotzdem sei es aber ein gutes Angebot. „Nicht alle, die so spät ins Freibad kommen, sind Gäste, die sonst nicht kommen“, weiß Badleiter Uwe Tuma. Auch viele der Stammgäste verschieben ihren Besuch nach hinten, um der starken Hitze zu entgehen. Durch Aktionen wie den Sundowner gewinne man zusätzliche Gäste, sagt Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bädergesellschaft (EBB).

Freibad Duderstadt. Quelle: Niklas Richter

Ab 25 Grad länger öffnen

„Ich komme wegen der verlängerten Öffnungszeit“, erzählt Rust Weißenstein. „Halb acht schaffe ich nicht“, sagt er. Er arbeite in Göttingen. Bis er dann in Duderstadt ankommen und ins Freibad fahren könne, lohne es sich nicht mehr. Seine Frau Martina stimmt ihm zu. Ihr geht es genauso. An den Tagen können sie höchstens in Göttingen dann den Sprung ins kalte Nass noch schaffen. „Das Freibad sollte bereits ab 25 Grad abends länger öffnen“, schlägt Rust Weißenstein vor. „Das ist ja auch schon schönes Wetter.“

Am Limit

Dem Argument mit dem schönen Wetter muss Kuhlmann zwar zustimmen, doch leider lasse sich die Forderung nicht so einfach umsetzen. „Wir haben drei Schwimmmeister, die die Zeit von 6 bis 19.30 Uhr abdecken müssen.“ Darüber hinaus seien zwei Reinigungskräfte sowie einige Aushilfen beschäftigt. Es sei im Sommer schwierig, die Einsatzzeiten in Einklang zu bringen, denn es müssen zwei Bademeister parallel im Einsatz sein. „An heißen Tagen wie jetzt sind wir am Limit.“

Unterstützung durch DLRG

Er sei dankbar, dass die DLRG das Team ehrenamtlich unterstütze und morgens von 8 Uhr bis mittags die Badeaufsicht übernehme, so der Geschäftsführer. An heißen Tagen könnte durchaus mehr Personal im Einsatz sein. „Es ist aber auch nicht mehr so einfach, Aushilfen zu finden“, sagt Kuhlmann. Bei der Hitze sei es an der Fritteuse im Bistro auch eine physische Belastung.

Freibad Duderstadt. Quelle: Niklas Richter

Einfach reinspringen und schwimmen

Deshalb sollten die Duderstädter und auch auswärtigen Gäste die aktuellen heißen Tage nutzen. „Badesachen anziehen, einfach reinspringen und schwimmen“, fordert Schwimmmeister Marek Winiarski zum Besuch auf. Das Wasser biete eine schöne Abkühlung nach einem langen, heißen Tag. „Dann ist der Kopf wieder frei und der Mensch auch – egal ob jung oder alt.“

Freibad am Wochenende nur zu Fuß erreichbar

Das Freibad in Duderstadt wird in den aktuellen heißen Sommertagen gut besucht. Doch am Wochendende erreichen die Besucher die Anlage nur zu Fuß, wie die Stadtverwaltung mitgeteilt hat. Von Freitag, 27. Juli, bis Montag, 30. Juli, wird die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 247 vom Schindangerknoten bis zur Einmündung „Im Siebigsfeld“ wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt. Autofahrer werden gebeten, Parkflächen außerhalb der Sperrung zu nutzen.

Hier finden sie eine Übersicht der Freibäder im Landkreis Göttingen.

Machen Sie mit bei unserer Abstimmung: Wo in Südniedersachsen schwimmen Sie am liebsten?

Von Rüdiger Franke

Duderstadt Freibad nur zu Fuß erreichbar - Worbiser Straße gesperrt
25.07.2018