Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Positive Zwischenbilanz der Märchen-Reihe
Die Region Duderstadt Positive Zwischenbilanz der Märchen-Reihe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 26.01.2011
Teilnehmer: K. Benseler, L. Hansmann und A.-K. Schäfer (v.l.).
Teilnehmer: K. Benseler, L. Hansmann und A.-K. Schäfer (v.l.). Quelle: Thiele
Anzeige

So hieß es diesmal „Mit Siebenmeilenstiefeln durch die Märchenwelt“. Dazu waren Fotos und Bilder vergangener Veranstaltungen zu sehen und Märchen zu hören, in deren Mittelpunkt die Zahl sieben stand. Petra Böning (Stadtbibliothek) hatte hierzu drei Märchen und Geschichten vorgestellt: Die Geschichte vom gestiefelten Kater, die von den Siebenmeilenstiefeln und die von den sieben Raben.

Das Fazit der bisherigen sieben Märchen-Treffen fiel positiv aus. Regina Steffens-Grosche als Integrationsbeauftragte der Stadt Duderstadt und Renate Schopferer von der GAB waren vom unerwartet hohen Besucherschnitt – 30 bis 50 Personen nahmen jeweils teil – sehr angetan. Bisherige Stationen auf der geistigen Reise um die Welt waren die Türkei, Russland, Polen, Schweden, Serbien und Montenegro, Afrika sowie das Eichsfeld. Auch, dass das Zusammenkommen bleibende positive Auswirkungen hat, wurde deutlich. Denn Schopferer und Steffens-Grosche konnten einige Aktive aus den ersten Stunden begrüßen – wie Fidan Haase, die den Zuhörern aller Altersschichten bei der ersten Veranstaltung sehr emotional ihr Heimatland Türkei näher gebracht hat. Auch die gebürtige Polin Ursula Benseler brachte sich noch einmal ein: Ihre selbst gemalten Bilder wurden zugunsten der Märchenreihe versteigert.

Der Turnus der Veranstaltungen wird sich in Zukunft ändern. „Märchen der Völker“ wird ab der kommenden Folge alle zwei Monate, jeweils am zweiten Donnerstag des Monats angeboten. Die nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. März, um 14.30 Uhr im Jugendfreizeitheim statt. Thema ist dann Kasachstan.

Von Erik Westermann