Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Regionalbeauftragte sind Ansprechpartner für Rückschnitt im Landkreis Göttingen
Die Region Duderstadt Regionalbeauftragte sind Ansprechpartner für Rückschnitt im Landkreis Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:27 20.09.2018
Der Rückschnitt von einzeln stehenden Bäumen ist ab 30. September wieder möglich. Quelle: NC
Anzeige
Göttingen

In den Landschaftsschutzgebieten des Altkreises Göttingen bedarf die Beseitigung oder der Rückschnitt von Flurgehölzen aller Art wie Hecken und Gebüsche heimischer Arten und außerhalb des Waldes stehender Bäume einer vorherigen Erlaubnis, teilt die Landkreisverwaltung mit. Die Erlaubnis ist bei den vom Landkreis Göttingen ernannten Regionalbeauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege zu beantragen und wird im Rahmen einer sogenannten Feldgehölzschau vor Ort auf ihre Genehmigungsfähigkeit geprüft.

Dagegen ist das regelmäßige seitliche Freischneiden von Wegen, Straßen und Schienenwegen, sofern es sich um die fachgerechte Herstellung des Lichtraumprofils handelt, freigestellt. Auch im Bereich des früheren Landkreises Osterode am Harz, in dem die erforderlichen Erlaubnisse im Landschaftsschutzgebiet im Einzelfall und nicht im Wege einer Gehölzschau erteilt wurden, stehen die Regionalbeauftragten als Ansprechpersonen für alle Anliegen bereit.

Anzeige

Von Axel Artmann

19.09.2018
Duderstadt Rat beschließt weiteres Vorgehen - Feuerwehr Duderstadt soll Standort behalten
19.09.2018
Anzeige