Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Reitplatz am Kälberboy eingeweiht
Die Region Duderstadt Reitplatz am Kälberboy eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 08.09.2011
Mensch und Pferd im sportlichen Einklang: Janina Gerhardy vom ausrichtenden Reit-und Fahrverein beim Pas de deux. Quelle: Walliser
Anzeige
Gieboldehausen

Der alte Reitplatz war im Mai 2010 in Eigenleistung abgerissen worden, erläuterte Diana Feesche, Beauftragte für Pferdehaltung des Vereins, am Rande des Ereignisses. Mitglieder hatten zunächst die alte Holzumrandung entfernt und den Sandboden abgetragen.
Eine Fachfirma erneuerte den Untergrund und sorgte für einen neuen Reitboden. Dank eines oberflächenentwässernden Systems ist der Reitplatz nun ganzjährig nutzbar. Vereinsmitglieder schufen die Umrandung mit Betonpfosten und Zinkrohren.
Der Platz erhielt darüber hinaus auch eine Bewässerungsanlage. Dazu gehört ein Brunnen, der die Anlage versorgt.Neu ist die per Fernbedienung einschaltbare Beleuchtungsanlage, für die eine feste Stromverbindung geschaffen wurde. Davon profitiert auch die modernisierte Meldestelle.

Die Baumaßnahme wurde nach Feesches Worten zu jeweils 20 Prozent vom Kreissportbund Göttingen und Landkreis Göttingen gefördert. Die Gemeinde habe das Genehmigungsverfahren unterstützt.

Anzeige

Dank zollte die erste Vorsitzende Bettina Borchard-Schnippert der Sparkasse Duderstadt, die durch Corinna Hagemann und Carsten Basdorf vertreten war. Das Geldinstitut hatte dem Verein ein Trail-Hindernis gespendet.

„Der Platz ist ein Aushängeschild für den Verein, aber auch für den Flecken und darüber hinaus“, betonte Bürgermeister Norbert Leineweber (CDU). Er lobte den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz der Vereinsmitglieder, die nach seinen Worten ein „tolles Refugium“ für Mensch und Tier geschaffen haben. Leineweber erinnerte daran, dass Gemeinde und Kirche dem Verein im Vorfeld der Arbeiten eine rund 3000 Quadratmeter große Fläche zu einem symbolischen Preis überlassen hatten.

Der Festtag war verbunden mit den Vereinsmeisterschaften und einem Unterhaltungsprogramm. Zu sehen gab es unter anderem eine Hunde- und eine Fohlenschau. Die Line Dancer des Reit- und Fahrvereins zeigten ebenso ihr Können wie die Line Dancer aus Holzerode. Auf dem Programm standen auch eine Präsentation des Springnachwuchses aus Krebeck, eine Pas de deux-Dressur und eine Gespann-Vorführung.

Viel Aufmerksamkeit fand ein Reining der besonderen Art und damit eine Westerndisziplin, die im Galopp mit spezieller Musik und spezieller Verkleidung absolviert wird. Abgerundet wurde das Angebot durch Planwagenfahrten und abwechslungsreiche Verpflegungsangebote.

Von Axel Artmann