Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Rettungswagen überschlägt sich auf der B 247: Drei Verletzte
Die Region Duderstadt Rettungswagen überschlägt sich auf der B 247: Drei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 14.07.2013
Von Heinz Hobrecht
Auf dem Weg zum Einsatz: Drei DRK-Helfer verunglücken mit ihrem Fahrzeug bei Gieboldehausen.
Auf dem Weg zum Einsatz: Drei DRK-Helfer verunglücken mit ihrem Fahrzeug bei Gieboldehausen. Quelle: © Schneemann
Anzeige
Duderstadt

Die Mitglieder des DRK-Kreisverbandes Duderstadt waren mit einem Rettungswagen auf dem Weg nach Gieboldehausen. Sie wollten dort beim Westernreitturnier Sanitätsdienst leisten.

Um 8.41 Uhr passierte nach Angaben der Polizei der Unfall: Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Einsatzfahrzeug nach Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Es prallte im Graben gegen eine Feldeinfahrt und überschlug sich. Am  Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die drei Rot-Kreuz-Helfer, alle aus Duderstadt, wurden bei dem Unfall schwer verletzt – neben der 27-jährigen Fahrerin, ein 24-jähriger Beifahrer sowie eine 21-jährige junge Frau. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste befreit werden.

Am Sonntag kam aus bisher ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 247 ein Rettungswagen des DRK Duderstadt von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben. Drei Personen wurden verletzt.

Sie wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins Universitätsklinikum nach Göttingen gebracht, Fahrerin und Beifahrer ins Krankenhaus St. Martini.

Auch der Rettungshubschrauber war vorsorglich zur Unfallstelle gerufen worden. Neben dem Notarzt, den Rettungskräften und der Polizei waren 30 Feuerwehrleute aus Gieboldehausen und Rollshausen im Einsatz. In der Zeit von 8.45 bis 10.15 Uhr musste die Bundesstraße voll gesperrt werden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert