Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Rhumspringe sucht eine neue Nixe Rhuma
Die Region Duderstadt Rhumspringe sucht eine neue Nixe Rhuma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 30.05.2013
Von Ulrich Lottmann
Wahrzeichen der Gemeinde: Katharina Böning (M.), Nixe Rhuma von 2009 bis 2011, mit ihren Elfen Helena Bachmann (l.) und Saskia Jakobi.
Wahrzeichen der Gemeinde: Katharina Böning (M.), Nixe Rhuma von 2009 bis 2011, mit ihren Elfen Helena Bachmann (l.) und Saskia Jakobi. Quelle: Walliser
Anzeige
Rhumspringe

„Für diese repräsentative, ehrenamtliche Arbeit werden engagierte junge Mädchen aus Rhumspringe oder Lütgenhausen gesucht“, erläutert der Vorsitzende des Heimat- und Fremdenverkehrsvereins, Rolf Adler.

Die Nixe Rhuma vertritt die Gemeinde Rhumspringe bei öffentlichen Terminen. Sie soll die Bekanntheit des Ortes und damit den Tourismus fördern. Voraussetzungen für eine Kandidatin seien deshalb, so Adler, „Natürlichkeit und Charme“, Grundkenntnisse von Rhumspringe und der Rhumequelle und ein Alter zwischen 16 und 25 Jahren.

Seit zehn Jahren wird – jeweils im Herbst in Jahren mit ungerader Jahreszahl – eine neue Nixe Rhuma ernannt, schlüpft eine andere Rhumspringerin in die Rolle des Wahrzeichens der Gemeinde. Anlass ist jeweils das Heimatfest des Ortes, in dessen Rahmen der Bürgermeister die zuvor von einem Wahlausschuss ausgewählte junge Frau bekannt gibt.

Die Amtszeit der aktuellen Nixe Rhuma endet am 18. August. Die Bewerbungsfrist für ihre Nachfolgerin läuft. Bis zum 30. Juni können sich Bewerberinnen bei Adler (Tulpenstraße 7) oder in der Sparkasse (Hauptstraße 32) melden. In der Sparkasse liegen auch die Bewerbungsformulare aus.

Die neue Nixe Rhuma wird bis 2015 amtieren. Sie wird auch ihre Elfen ernennen. Die Amtszeit der derzeitgen Elfen, Sophia Milczewski und Maren Schulze, läuft ebenfalls aus.