Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Rhumspringer Heimatfest: Nixen-Kür und Entenrennen
Die Region Duderstadt Rhumspringer Heimatfest: Nixen-Kür und Entenrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 21.08.2013
Von Kuno Mahnkopf
Wird verabschiedet: Nixe Theresa Böning mit Elfen-Gefolge. Quelle: Walliser
Anzeige
Rhumspringe

Auf dem Dorfplatz vor dem Rhumehotel wird um 16 Uhr zunächst die amtierende Nixe Theresa Böning mitsamt ihren Elfen Maren Schulze und Sophie Milczewski verabschiedet, anschließend ihre Nachfolgerin und die neuen Elfen vorgestellt. Umrahmt wird die Nixen-Kür von startenden Brieftauben und den Siegerehrungen des Blumenschmuck-Wettbewerbs der Rhumegemeinde.

Seit dem letzten Heimattag hat sich im Ortskern viel getan. Damals stand das Hallenbad noch, und das Rhumehotel fristete ein Schattendasein als Gastronomie-Brache. Derzeit wird das Rhumehotel von den neuen Betreibern Emanuele und Milka Asta für einen Neustart umgebaut, im anstelle des Hallenbades errichteten Gesundheitszentrum nimmt nach der Arztpraxis im September auch die Physiotherapiepraxis mit Gerätetraining den Betrieb auf.

Tag der offenen Tür und Entenrennen

Am Sonntag, 1. September, ist dort ein Tag der offenen Tür geplant. Erst einmal wird im Ortskern aber das Heimatfest gefeiert. Eröffnet wird der Heimattag am Sonntag, 24. August, um 11 Uhr auf der Bühne vor dem Rhumehotel. Dort wird den ganzen Tag über ein buntes Programm von kleinen und großen Interpreten aus Rhumspringe geboten: Männergesangverein (11.30 bis 12 Uhr), Grundschule (12 bis 12.30 Uhr), Tanzsportgruppe Elan (13.30 bis 14 Uhr), Kindergarten (14 bis 14.20 Uhr) und Fanfarenzug (14.30 bis 16 Uhr). Nach Vorstellung der neuen Nixe spielt ab 17 Uhr die Old-Man-Group Hits der 60er- und 70er-Jahre. Zum Rahmenprogramm gehören ein Entenrennen auf der Rhume und Schießen mit dem Lasergewehr.

Das Fest finde bei jedem Wetter statt, betonen Bürgermeister Franz Jacobi (CDU) und der Vorsitzende des Heimat- und Fremdenverkehrsvereins Rolf Adler. Es seien ausreichend überdachte Sitzplätze vorhanden.

Die Nixe Rhuma ist als Sagengestalt zur Symbolfigur des Ortes geworden – wie der Bunte in Gieboldehausen und der Anreischke in Duderstadt. Bislang haben bereits fünf Nixen Imagewerbung für Rhumspringe betrieben. Als Voraussetzung sollen sie natürlichen Charme ausstrahlen, 15 bis 25 Jahre alt sein sowie Grundkenntnisse über Rhumspringe und die Rhumequelle besitzen.

Mehr zum Thema

Alle zwei Jahre im Sommer eines ungeraden Jahres stellen sich die Einwohner von Rhumspringe diese Frage: Wer taucht als neue Nixe Rhuma auf? Am Sonntag, 25. August, soll das Geheimnis gelüftet werden. Beim Heimatfest wird die Nachfolgerin als Symbolfigur des Ortes vorgestellt.

Heinz Hobrecht 09.07.2013
Duderstadt Six Pack Corner spielen bei Rhumspringer Quellen-Konzerten / Stimmungsvolle Show - Country-Musik begeistert auch Nixe und Elfen

Besser hätte die Reihe der diesjährigen Rhumspringer Quellen-Konzerte am vergangenen Sonnabend, 25. August, nicht enden können. Die Gruppe Six Pack Corner spielte bei angenehm temperiertem Spätsommerwetter „Country-Music für die Nixe“ und erfreute damit neben Rhuma und ihren Elfen auch mehrere hundert Besucher.

30.08.2012

Das Amt der Nixe Rhuma bleibt in der Familie: Theresa Böning heißt die fünfte Meerjungfrau von Rhumspringe. Die 18-Jährige tritt die Nachfolge ihrer Schwester Katharina an, die in den beiden vergangenen Jahren die Symbolfigur verkörpert hat.

05.09.2011