Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Sandburgen-Wettbewerb
Die Region Duderstadt Sandburgen-Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 29.07.2009
„Da soll nachher Wasser durchfließen“: Beim Wettbewerb im Sandburgen-Bau ist in Seeburg Einfallsreichtum gefragt.
„Da soll nachher Wasser durchfließen“: Beim Wettbewerb im Sandburgen-Bau ist in Seeburg Einfallsreichtum gefragt. Quelle: Hellmold
Anzeige

„Im Urlaub habe ich schonmal eine Sandburg gebaut“, erzählt der neunjährige Yannick Wand, der gerade dabei ist, einen Burggraben um sein Bauwerk zu ziehen. „Da soll nachher Wasser durchfließen“, erläutert er. Die beiden Schwestern Pauline und Lotta Hartung aus Hannover besuchen derzeit ihre Großeltern in Duderstadt. Als sie davon erfahren haben, dass es in Seeburg einen Wettbewerb im Sandburgen-Bauen gibt, waren sie sofort Feuer und Flamme. „Das hat sich spannend angehört“, sagt Lotta, während sie gerade einen der vier Türme ihrer Burg gestaltet. „Vielleicht verbinden wir die Burgen nachher miteinander“, wirft Pauline ein.

Seit dem vergangenen Jahr bietet der Ort am See das bunte sechswöchige Ferienprogramm an. In diesem Sommer waren unter anderem ein Minigolf-Turnier, ein Ausflug zur Einhornhöhle nach Scharzfeld und eine Übungseinheit im Hip-Hop im Angebot. Unterstützung erhält das Team um Brigitte Heipke dabei von zahlreichen Eichsfelder Betrieben und Vereinen. So war es beispielsweise der Seeburger Heimat- und Verkehrsverein, der den Sand für den Wettbewerb bereitstellte. Noch zwei Aktionen wird es in den großen Ferien geben. Am heutigen Donnerstag, 30. Juli, geht es auf dem Fahrrad Störche beobachten und am kommenden Dienstag, 4. August, wird Müll gesammelt. „Das Müllsammeln hat den Kindern im letzten Jahr so gut gefallen, dass wir es nun wiederholen“, erklärt Heipke. Treffpunkt ist jeweils um 16 Uhr am Campingplatz.

Von Kristin Kunze