Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schauspieler auf Abwegen an Suhle
Die Region Duderstadt Schauspieler auf Abwegen an Suhle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 30.08.2011
Von Anne Eckermann
Voller Saal in Mingerode: Theatermacher im Eichsfeld.
Voller Saal in Mingerode: Theatermacher im Eichsfeld. Quelle: Tietzek
Anzeige
Seulingen

Seit April diesen Jahres zieht das Deutsche Theater von Dorf zu Dorf im Landkreis und bringt die Komödie an authentischen Orten auf die Bühne. Dabei steht nicht nur das Theatererlebnis im Mittelpunkt, sondern auch der Dialog mit den Zuschauern.

Bereits in Tiftlingerode und Mingerode hat das reisende Ensemble mit seinem außergewöhnlichen Bühnenstück für volle Häuser gesorgt (Tageblatt berichtete). Jetzt kommen die Seulinger in den Genuss der Komödie um den Staatsschauspieler Bruscon, der mit seiner Schauspielergruppe, bestehend aus einer indisponierten Frau und seinen beiden talentfreien Kindern, sein selbstverfasstes Jahrhundertstück „Das Rad der Geschichte“ zur Aufführung bringen will. Um das große Vorhaben auch umsetzen zu können, muss sich Seulingen verwandeln – in das 280-Seelenörtchen Utzbach. Das nämlich ist der ursprüngliche Aufführungsort für Thomas Bernhards „Der Theatermacher“, inszeniert von Sarah Schermuly. Auch das schmucke Bürgerhaus bleibt nicht, wie es ist, denn als Kulisse wird der heruntergekommene Tanzsaal des Gasthauses „Schwarzer Hirsch“ gebraucht.

Karten für den Theatermacher gibt es im Vorverkauf in der Seulinger Bäckerei Habenicht, Hauptstraße 25.