Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Realschüler unterstützen Unicef
Die Region Duderstadt Duderstädter Realschüler unterstützen Unicef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.02.2019
Scheckübergabe nach der Aktion "Lesen für Unicef" in der Heinz-Sielmann-Realschule Duderstadt. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Duderstadt

Etwa 170 Schülerinnen und Schüler der fünften und siebten Klassen haben sich an der Leseaktion beteiligt und damit Spenden für den guten Zweck gesammelt – entweder einen Betrag pro gelesener Seite oder aber auch als Festspende, erläutert Danica Müller, Fachbereichsleiterin Sprachen an der Heinz-Sielmann-Realschule und zuständig für die Aktion.

Insgesamt haben die Duderstädter Realschüler 1500 Euro für die Aktion „Schulen lesen für Unicef“ erlesen und stärkten damit auch ihre Lesekompetenz. Die Hälfte des Geldes bekommt das Kinderhilfswerk Unicef, 770 Euro bleiben an der Schule, erklärt Müller. Es sollen Lesekisten mit Jugendliteratur die Altersgruppen der Fünft- bis Siebtklässler angeschafft werden. Die Schüler sollen ihre Wünsche mit einbringen, wie die Lesekisten bestückt werden, sagte sie am Dienstag vor den an der Leseaktion beteiligten Kindern.

Anzeige

Bei den Mädchen und Jungen der fünften und siebten Klassen bedankten sich bei dieser Gelegenheit auch die Vertreterinnen des Duderstädter Unicef-Teams, Doris Glahn und Mechthild Werner. Ihr Engagement sei ganz toll, lobte Glahn und berichtete den Realschülern, wofür das erlesene Geld verwendet werden soll, für das sie einen symbolischen Spendenscheck entgegen nahm. Die Unicef unterstütze und fördere zum Beispiel Kinder in Madagaskar.

„Let us learn“-Initiative in Madagaskar

Let us learn“ heißt das konkrete Projekt, für das die 770 Euro aus Duderstadt verwendet werden sollen, kündigte Glahn an. 1,7 Millionen Kinder könnten nicht zur Schule gehen, hätten keine Möglichkeit lesen und schreiben zu lernen, berichtete Glahn den Fünft- und Siebtklässlern. Mit den 770 Euro könnte Unicef beispielsweise Hefte, Stifte und Bücher beschaffen, oder aber auch in die Fortbildung von Lehrern investieren, nannte sie Beispiele. Schirmherr für das Unicef-Projekt „Kinder lesen für Kinder in Madagaskar“ sei der Astronaut und Unicef-Botschafter Alexander Gerst.

Schulleiter Stefan Hoppe lobte seine Schülerinnen und Schüler für deren Engagement für das Projekt, von dem zum einen Unicef zum anderen aber auch die Schule selbst profitieren. „Man kann über Schulformen streiten“, sagte er, aber egal ob Haupt-, Real-, Ober- oder Grundschule, Kinder in Deutschland hätten eine Superschulbildung.

Von Britta Eichner-Ramm

Duderstadt Skateranlage in Duderstadt - Neueröffnung nach Sanierung
26.02.2019