Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schützenallee wird erneuert
Die Region Duderstadt Schützenallee wird erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 21.09.2009
Sanierungsfall: Von Grund auf erneuert wird die Lindauer Schützenallee, Leitungen werden ausgetauscht.
Sanierungsfall: Von Grund auf erneuert wird die Lindauer Schützenallee, Leitungen werden ausgetauscht. Quelle: Tietzek
Anzeige

So soll auf dem vor zwei Jahren geräumten Gelände hinter dem Feuerwehrgerätehaus am Markt ein Parkplatz angelegt werden. 16 Stellflächen – unter anderem für Behinderte – sind geplant. Diesem Vorhaben gab der Lindauer Ortsrat bei seiner jüngsten Sitzung seine Zustimmung. Das Gerätehaus selbst soll nach dem Auszug der Freiwilligen Feuerwehr vom Besitzer des Seniorenheimes Marienstift, Sven Tilch, zu einem Mehrgenerationen-Haus umgestaltet werden. Dieses Projekt wird sich, wie Ortsbürgermeister Heinrich Schmidt (CDU) erläuterte, aber erst im kommenden Jahr realisieren lassen.

Sanierung der Schützenallee

Umgestaltet wird auch das Umfeld der katholischen Kirche St. Peter und Paul. Hier ist als erste Maßnahme das Dach neu einzudecken. Von Grund auf saniert wird die Lindauer Schützenallee. Im Zuge der Straßenbaumaßnahme werden auch die meisten der dort liegenden Leitungen erneuert oder ausgetauscht.
Einige Probleme bereitet der von der zuständigen Landesbehörde für Wasserbau geplante Abbau des Rhumewehres bei Lindau. Grundlage dafür ist eine europäische Verordnung, wonach Fließgewässer wieder durchgängig gemacht werden sollen. Was Lindau anbetrifft, so ist der Bau einer so genannten Sohlgleite vorgesehen, ebenso ist die Anlegung einer Flutmulde geplant. Mit diesem Projekt sind allerdings in Lin- dau nicht alle einverstanden. Ein betroffener Anlieger des Flutmuldenbereiches hat sogar eine Klage gegen das Projekt im Rahmen des Raumordnungsverfahrens angekündigt.

Wünsche für 2010

Abschließend befasste sich der Ortsrat mit Investitionen, die das Gremium für das Haushaltsjahr 2010 bei der Gemeinde Katlenburg-Lindau als wünschenswert anmelden wird. An erster Stelle steht die Sanierung der Feldstraße. Ebenso hofft die politische Vertretung des Ortsteils auf eine bessere Anbindung des Neubaugebietes an den Ortskern.
Weiterhin setzt sich der Lindauer Ortsrat für die Sanierung der Marienstraße ein. Auch eine Grundsanierung des Spielplatzes an der Breslauer Straße steht auf der Wunschliste des Gremiums. Der Platz müsste unter anderem eine neue Garnitur von Spielgeräten erhalten.

Von Sebastian Rübbert