Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schützen ziehen beim Festumzug durch Langenhagen
Die Region Duderstadt Schützen ziehen beim Festumzug durch Langenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.06.2018
Schützen ziehen durch Langenhagen. | Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Langenhagen

„Die Beteiligung an den Schießwettbewerben und die Besucherzahlen sind sehr gut, da freuen wir uns richtig“, sagte Vorsitzender und Schützenhauptmann Guido Schwarze. Das Fest habe den Charakter eines großen Dorftreffens. Viele Langenhäger, die in anderen Städten und Orten leben, kehrten zum Fest in ihre alte Heimat zurück, um Kontakte zu pflegen. So habe das Ereignis auch einen sozialen Charakter.

Estanas lockt viele Besucher ins Festzelt

Mehr als 600 Besucher, darunter auch viele aus anderen Orten, seien am Sonnabend zum Gastspiel der Musikgruppe Estanas gekommen, berichtete Schwarze: Auch beim ersten Auftritt am Eröffnungsabend sei der Besucherzuspruch „gut“ gewesen. Der Schwerpunkt habe am Freitag auf „Blasmusik und modernen Liedern“ gelegen, am Sonnabend hätten Estanas vermehrt Partymusik aus verschiedenen Jahrzehnten gespielt.

„Das ist sehr gut beim Publikum angekommen“, betont der Schützenhauptmann. Die Tanzfläche sei „brechend“ voll gewesen. „Da hat kein einziger mehr drauf gepasst“, schilderte Schwarze. Es sei geplant, dass die Gruppe, dessen Mitglieder während der Auftritte häufig ihr Outfit verändert haben, im übernächsten Jahr wieder zum Schützenfest nach Langenhagen kommt.

Der Schützenverein Diana Langenhagen hat sein 80-jähriges Bestehen gefeiert. Zum Programm gehörten auch ein Festumzug und eine Kranzniederlegung.

123 Teilnehmer hätten auf die Königs- und Pokalscheibe geschossen. „Die Ringzahlen waren gut“, sagt der Vorsitzende des 234 Mitglieder zählenden Vereins und ergänzt: „Bei uns gibt es keine Favoriten, jeder ist mal dran“. Schützenkönig ist Manfred Hillebrand, Schützenkönigin Lena Eckermann, Jugendkönig Lukas Schmalstieg, Kinderkönig Leni Otto, der Gewinner des Bürgermeister-Koch-Pokals heißt Kevin Eckermann. Der Titel der Silberkönigin ging erstmals an eine Frau: Marcella Otto. Erst zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte wurde der Volkskönig ausgeschossen. Am treffsichersten war David Otto, der dafür eine Scheibe in Empfang nahm, die als Motiv die Kirche von Langenhagen zeigte.

100 Teilnehmer ziehen beim Festumzug durch den Ort

Zum Festumzug setzten sich am Sonntag rund 100 Teilnehmer in Bewegung. Für Musik sorgte der Spielmannszug Hilkerode. Am Ehrenmal auf dem Friedhof wurde ein Kranz niedergelegt. Zum Fest gehört auch ein kleiner Festplatz. Seit 1974 ist Dieter Barufke aus Sattenhausen mit seiner Schießbude vor Ort. „Der Preis hat sich nie geändert, die Besucherzahlen sind immer gleich geblieben“, erklärt er. Viele kämen in Langenhagen zum „Spaßschießen“ an seinen Stand. Als Preise seien Einhörner sehr gefragt, außerdem Artikel, die einen Bezug zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland haben.

Auch Ehrungen langjähriger Mitglieder gehörten zum Programm. Ausgezeichnet wurden für 50-jährige Zugehörigkeit zum Schützenverein Diana Langenhagen Wolfgang Armbrecht, Walter Ballhausen, Hubert Otto und Lothar Koch und für 25 Jahre Mitgliedschaft Adrian Schwarze, Danica Müller, Werner Friedrich und Uwe Wendt. Abgerundet wird das Festprogramm am Montag, 11. Juni, ab 11 Uhr mit einem „Katerfrühstück“ und dem Ausschießen eines Katerkönigs.

Von Axel Artmann

Duderstadt Reisevereinigung Duderstadt - Tauben sind zurück

Die ersten vier Tauben vom vierten Flug der Reisevereinigung Duderstadt sind bei Karl-Heinz Koch in Mingerode gelandet. Auch die ersten beiden Tauben des fünften Fluges aus Saarlouis landeten bei Koch.

10.06.2018

Für die Patienten des Sozialpädiatrischen Zentrums im Eichsfeld-Klinikum, Klosterstraße 7, in Kleinbartloff, wird am Sonnabend, 16. Juni, ein Kinderfest organisiert. Von 15 bis 18 Uhr sind die Kinder und ihre Familien zu zahlreichen Mitmach-Angeboten eingeladen.

13.06.2018

Seit 2013 brütet jedes Jahr ein Storchen-Paar auf dem Schornstein der alten Molkerei in Westerode. So auch dieses Jahr: In Westerode freut man sich über vierfachen Nachwuchs.

10.06.2018