Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schützenfeste am Wochenende in Rhumspringe, Westerode und Brochthausen
Die Region Duderstadt Schützenfeste am Wochenende in Rhumspringe, Westerode und Brochthausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 13.05.2013
Höhepunkt des Schützenfestes: Mit dem Umzug werden die Majestäten des Vorjahres abgeholt, wie hier in Rhumspringe im vergangenen Jahr.
Höhepunkt des Schützenfestes: Mit dem Umzug werden die Majestäten des Vorjahres abgeholt, wie hier in Rhumspringe im vergangenen Jahr. Quelle: MW
Anzeige
Eichsfeld

Sportlicher Wettstreit, Traditionspflege und vor allem Geselligkeit stehen in diesem Rahmen in Rhumspringe, Westerode und Brochthausen im Mittelpunkt des Dorflebens. Das Programm erstreckt sich jeweils über mehrere Tage.

Rhumspringe

Veranstalter des 517. Schützen- und Volksfestes Rhumspringe ist die Realgemeinde. Die Schützengesellschaft St. Sebastian zeichnet für die Organisation verantwortlich. Den Auftakt bildet am Sonnabend, 18. Mai, der Kinderumzug mit geschmückten Fahrrädern, bunten Stöcken und Begleitung des Fanfarenzugs Rhumspringe. Das Königs- und Preisschießen startet um 15 Uhr.

An allen drei Festtagen haben die Rhumspringer die Möglichkeit, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen (das Königsschießen endet am Montag, 16 Uhr). Dabei ist nicht die Ringzahl entscheidend, sondern der beste Schuss zählt. Ebenfalls an allen drei Festtagen gibt es jeweils ab 20 Uhr Musik und Tanz im Festzelt.

Höhepunkt des Festprogramms ist jedoch der Umzug am Sonntag, 19. Mai. Nach altem Brauch treten verheiratete Männer mit schwarzem Anzug und Zylinder an. Auch die anderen der voraussichtlich 400 Umzugsteilnehmer sind festlich gekleidet. In dem mehrere Stunden dauernden Umzug werden die Majestäten des Vorjahres und Funktionsträger abgeholt. Der Umzug endet mit Kranzniederlegung und Salutschießen am Kriegerdenkmal.

Am Montag findet ab 11 Uhr der Frühschoppen statt. Musikalisch begleitet die Renshäuser Blasmusik den Vormittag. Nachmittags stehen Kaffeetrinken und die Proklamation an, bevor die neuen Könige nach Hause gebracht werden und der Tanzabend das Fest beendet.

Westerode

Drei Tage lang ist Schützenfest in Westerode. Schießwettbewerbe gibt es am Sonnabend, 18. Mai, ab 15 Uhr. Zunächst stehen Kleinkaliber- und Lichtpunktschießen auf dem Programm. Um 17 Uhr werden die Könige des Vorjahres abgeholt. Das Vergleichsschießen der Ortsvereine ist auf 19 Uhr terminiert.

Der Sonntag, 19. Mai, beginnt um 9 Uhr mit einem Gottesdienst und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Der Frühschoppen um 10.30 Uhr eröffnet den geselligen Teil des Festtages. Sportlich geht es mit dem Schießen auf Pokale sowie dem Volkskönig- und dem Schülerkönigschießen weiter. Das Jugendkönigschießen ist für 14 bis 16 Uhr geplant, das Rats- und Seniorenkönigschießen findet von 15 bis 16 Uhr statt. Um 20 Uhr beginnt der Schützenball samt Proklamation der Sieger der ersten beiden Festtage.

Das Königsschießen findet am Montag, 20. Mai, zwischen 9 und 12 Uhr statt. Um 13 Uhr steht dann nach dem gemeinsamen Mittagessen die Proklamation der neuen Majestäten an. Das Wegbringen der Königsscheiben ist für 14.30 Uhr angesetzt.

Brochthausen

Fünf Tage feiert der Schützenverein St. Hubertus sein Schützen- und Volksfest in Brochthausen. Auftakt ist am Freitag, 17. Mai, um 17 Uhr mit dem Schülerkönigschießen für Sechs- bis 15-Jährige mit dem Lichtpunktgewehr. Zeremonielles steht am Sonnabend, 18. Mai, auf dem Programm. Büsche holen ist für 6 Uhr morgens angesetzt.

Zum gemeinsamen Kirchgang kommen die Schützen um 18 Uhr zusammen. Das Abholen des Königs findet um 19 Uhr in Begleitung des Spielmannszuges Hilkerode statt. Der Kommers im Schützenhaus beginnt um 20 Uhr.

Auch am Sonntag, 19. Mai, beginnt das Festprogramm früh.  Um 6 Uhr werden die Schützen durch den Spielmannszug Hilkerode geweckt, damit sie fit sind für das Königsschießen und das Ausschießen des Gemeindekönigs für alle Brochthäuser ab 16 Jahren. Auch um den Lothar-Koch-Pokal geht es an diesem Tag. Proklamation ist um 13.30 Uhr, ein gemeinsames Königsessen im Schützenhaus schließt sich an. Der Tag endet mit dem Königsball ab 20 Uhr  im Gasthaus Zur Endstation. Hier wird auch der Gemeindekönig geehrt.

Das Antreten zum Festumzug steht für Montag, 20. Mai, um 13 Uhr auf dem Programm. Treffen der Schützen ist am Luftgewehrschießstand. Das Schützenfest klingt aus bei musikalischer Unterhaltung im Schützenhaus (ab 16 Uhr). Katerfrühstück und Katerkönigschießen im Schützenhaus am Dienstag, 21. Mai, 10 Uhr sind dann die letzten Programmpunkte für 2013.