Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schwerverletzte bei Unfall zwischen Westerode und Nesselröden
Die Region Duderstadt Schwerverletzte bei Unfall zwischen Westerode und Nesselröden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 27.05.2013
Von Ulrich Lottmann
Rettungsarbeiten auf der L569: Ein Unfall fordert vier Verletzte. Quelle: Jonas Kunze
Anzeige
Westerode/Nesselröden

An der Karambolage beteiligt waren ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Eichsfeldkreis und eine 58-jährige Göttingerin mit ihren zwei Mitfahrern. Der 31-Jährige geriet in Fahrtrichtung Westerode mit seinem VW Golf in der langgestreckten Rechstkurve auf Höhe des Trafohäuschens über die Fahrbahnmitte und kollodierte frontal mit dem entgegenkommenden Ford Fiesta der Göttingerin.

Als Unfallursache geht die Polizei von nicht angepasster Geschwindigkeit in dem Tempo-70-Bereich aus. Während des Unfalls regnete es stark, der Straßenbelag in der gefahrenträchtigen Kurve war nass.

Anzeige
Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 569 zwischen Westerode und Nesselröden sind am Sonntag, 26. Mai, vier Personen verletzt worden. © Kunze

Die beiden Fahrer wurden schwer verletzt, die Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Obereichsfelder wurde in das Duderstädter St.-Martini-Krankenhaus eingeliefert. Die drei Personen aus dem Ford Fiesta kamen in das Universitätsklinikum Göttingen.

An den beiden Autos entstand Totalschaden. Neben den Rettungsdiensten war die Feuerwehr an der Bergung der Verletzten beteiligt. Die Wehr unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung und räumte die Straße.