Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Graceland beim Kultursommer in Duderstadt
Die Region Duderstadt Graceland beim Kultursommer in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:00 16.07.2019
Die Folkmusiker des Duos Graceland präsentieren am Freitag, 19. Juli, Simon-and-Garfunkel-Songs mit einem Streichquartett. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Ein Abend voller Emotionen und Erinnerungen an die 1960er- und 1970er-Jahre soll das Konzert von Graceland am Freitag, 19. Juli, werden. Das Duo, bestehend aus Thomas Wacker und Thorsten Gary, präsentiert ein „Tribute to Simon and Garfunkel meets Classic“.

Mit Feingefühl und feinem Gitarrenspiel würden sie die Songs der weltbekannten US-amerikanischen Folkmusiker Paul Simon und Art Garfunkel präsentieren, kündigt der Veranstalter an. Begleitet werden sie dabei von einem Streichquartett. Auf dem Programm stehen alte Hits wie „Cecilia“, „El Condor Pasa“ und „Bridge Over Troubled Water“, aber auch Interpretationen wie die des britischen Volksliedes „Scarborough Fair“.

Streichquartett für neuen Klang

„Das Publikum ist von der Vielfalt des Programms sowie der Klangfülle immer wieder begeistert“, heißt es in der Mitteilung des Veranstalters. Das besondere Zusammenspiel der beiden Stimmen Wackers und Garys, der zwei Gitarren und der klassischen Streichinstrumente lasse die Songs von Simon and Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Die Musiker kämen den Idolen aus Amerika nahe und würden deren Musik gemeinsam mit dem Streichquartett einen neuen Klang verleihen.

„Das ist ein traumhaftes Ambiente“, sagt Gerald Werner vom Duderstädter Kultursommer. Der Rathaushof sei historisch authentisch und lauschig gelegen, wodurch die Atmosphäre stimmungsvoll sei. Sie spiele mit der Musik zusammen. Bereits im Jahr 2016 hatten Graceland dort ein Konzert gegeben. „Das war ein Bombenerfolg“, sagt Werner.

Folkmusik zufällig für sich entdeckt

Als etwas Besonderes bezeichnet auch Graceland-Musiker Gary den Innenhof. „Der ist schnuckelig und hat seinen Charme“, erzählt er. Bereits seit fast neun Jahren spielt er mit Wacker zusammen. „Thomas war mein Gitarrenlehrer“, sagt Gary. Mal hätten sie Stücke von Eric Clapton, mal von Lionel Richie gespielt, bis sie zufällig die Songs von Simon and Garfunkel für sich entdeckt hätten.

Sehr melodisch und filigran einfach sei die Musik des amerikanischen Folkduos. „Unterstrichen mit den Streicharrangements passt das einfach“, meint Gary. Er verstehe nicht, warum die beiden amerikanischen Musiker nicht schon vor Jahren Streicher in ihre Live-Auftritte eingebaut hätten.

Keine typische Radiomusik

Für Werner ist die Folkmusik keine leichte Kost für Musiker. Auch Gary bestätigt: „Simon and Garfunkel ist nicht wie die typische Radiomusik.“ Garfunkels Stimme würde sehr variieren, die Songs glichen beinahe Arien. Doch Werner versichert, dass Wacker und Gary diese Erwartungen erfüllen: „Das wird ein ganz besonderes Highlight.“

Das Konzert im Rathaushof in Duderstadt ist ausverkauft. Karten sind nicht mehr erhältlich. Weitere Informationen zu Vorverkäufen gibt es unter kultursommer-duderstadt.de und bei der Duderstädter Gäste-Information.

25. Duderstädter Kultursommer

Aktionstage für Kinder und Konzerte: Auch nach dem Auftritt von Graceland geht das Programm des 25. Duderstädter Kultursommers weiter. An den Dienstagen, 23. und 30. Juli sowie 6. und 13. August, starten jeweils um 10 Uhr Kinderaktionstage zu unterschiedlichen Themen im Stadtpark in Duderstadt. Gegen geringe Teilnahmegebühren organisiert das Kinder- und Jugendbüro unter anderem das Basteln von Taschen aus Stoff und Papier und das Gestalten von Pferden aus Pappmaché. Am Sonntag, 28. Juli, tritt der Musikverein Duderstadt unter dem Motto „Musik verbindet“ um 15 Uhr im Stadtpark auf. Der Eintritt kostet 2,50 Euro, ermäßigt 1 Euro. Am Sonntag, 11. August, gibt es den Senioren-Nachmittag des Ortsrates Duderstadt im Stadtpark. Um 15 Uhr geben die Gleichen Musikanten das Konzert „So abwechslungsreich ist Blasmusik“. Der Eintritt ist frei.

Von Norma Jean Levin

Hunde sind treue Begleiter des Menschen. Das Tageblatt informiert über die Zahl der Hunde, die im Altkreis Göttingen gemeldet sind, über die Steuersätze und die Hundesteuer-Einnahmen.

16.07.2019

Traditioneller Bestandteil des Duderstädter Schützenfestes ist am Montagnachmittag der Kinderumzug. Rund 150 Kinder haben sich nach Angaben von Platzmeister Mario Schröter am Treffpunkt auf dem Schulhof der St.-Elisabeth-Schule versammelt.

15.07.2019

Novum beim Handwerkeressen: Zum ersten Mal kamen die Schützen nicht in einem Festzelt, sondern in der Kunsthalle HGN zusammen. Dorthin hatte Gastgeber Hans Georg Näder geladen, der über 100 Jahre Ottobock sprach. Im Anschluss wurden die Sieger proklamiert.

15.07.2019