Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Spritziges Vergnügen im Duderstädter Freibad
Die Region Duderstadt Spritziges Vergnügen im Duderstädter Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 18.06.2013
Von Anne Eckermann
Aus dem heißen Klassenzimmer ins kühle Nass: Im Duderstädter Freibad haben am gestrigen Dienstag rund 2000 Besucher den ersten heißen Sommertag 2013 genossen.
Aus dem heißen Klassenzimmer ins kühle Nass: Im Duderstädter Freibad haben am gestrigen Dienstag rund 2000 Besucher den ersten heißen Sommertag 2013 genossen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Eichsfeld

Sie genossen die voraussichtlich nur zwei Tage andauernde Mini-Hitzewelle ausgiebig. Doch laut Wetterprognose soll bereits am Mittwochabend eine Gewitterfront mit Temperatursturz dem sommerlichen Treiben vorerst ein Ende setzen.

Für das Duderstädter Freibad in der August-Werner-Allee sowie das Freibad am Seeburger See war der gestrige Tag nach zwei verregneten Sommern in Folge und einem enttäuschenden Saisonauftakt in diesem Jahr der erste Lichtblick in Bezug auf die Tages-Besucherzahlen.

Nach 480 am Montag suchten rund 2000 Gäste gestern im Duderstädter Freibad Abkühlung. Während am Vormittag die Liegewiese noch etliche freie Plätze bot, kam der Ansturm nach Schulschluss. Ab 15 Uhr bildeten sich Schlangen an der Kasse, Badefans stürmten die Schwimmbecken oder genossen ein ausgiebiges Sonnenbad.

Rund 300 Gäste tummelten sich laut Auskunft von Dieter Weidemann am Nachmittag auch auf dem Areal des See-Bades in Seeburg, wo Wasserball-Spiele ganz oben auf der Liste der sportlichen Freizeit-Aktivitäten stand.

Für die Betreiber der beiden Anlagen – die Eichsfelder Blockheiz- und Bädergesellschaft (EBB)  in Duderstadt sowie die Gemeinde Seeburg – wäre ein heißer Sommer bitter nötig. Nur 35 000 Badegäste verbuchte der Duderstädter Energieversorger im vergangenen Jahr, deutlich weniger als die jeweils 50 000 in den beiden Jahren davor.

„Ein gutes Ergebnis sieht anders aus“, lautete der Kommentar von Seeburgs Bürgermeister Finke im vergangenen Jahr mit Blick auf 7000 verkaufte Tagestickets und rund 100 Saison-Karten. Tagesrekord verbuchte das Natur-Bad am 19. August 2012 mit 2000 Gästen – als der NDR dort einen Beitrag über den See drehte.