Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Standort in die obere Marktstraße verlagert
Die Region Duderstadt Standort in die obere Marktstraße verlagert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 02.09.2009
Eröffnung der neuen Geschäftsstelle: Ulrich Diestel, Lothar Koch, Reinhold Schneegans, Wolfgang Nolte, Hjalmar Schmidt und Udo Dernedde (von links).
Eröffnung der neuen Geschäftsstelle: Ulrich Diestel, Lothar Koch, Reinhold Schneegans, Wolfgang Nolte, Hjalmar Schmidt und Udo Dernedde (von links). Quelle: Tietzek
Anzeige

Mit dem neuen Standort der Geschäftsstelle ist die Harz Energie, wie ihr Geschäftsführer Hjalmar Schmidt im Rahmen der Eröffnung betonte, wieder an ihre Ursprünge zurückgekehrt. Bereits im Jahre 1927 war das Unternehmen als Westharzer Kraftwerke schon einmal in der oberen Marktstraße, direkt gegenüber dem historischen Rathaus, mit einer Zweigniederlassung vertreten.

Später gab es dann eine Geschäftsstelle auf der Spiegelbrücke, und es folgte der Umzug in die Sackstraße, wo technischer Kundendienst und Geschäftsstelle unter der Leitung von Udo Dernedde gemeinsam vertreten waren. Nunmehr ist der Umzug der Technik in den Gebäudekomplex der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe am Euzenberg vollzogen, und die Geschäftsstelle hat – nicht zuletzt auf dringlichen Wunsch von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) hin – ihren Platz in der Duderstädter Innenstadt gefunden.

Erfolgreiche Gespräche

Die Kooperation von Harz Energie und Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe wurde von Bürgermeister Wolfgang Nolte als sehr positiv gelobt, ebenso sei es erfreulich, dass die Verhandlungen mit der Familie Rode erfolgreich beendet werden konnten. Die Familie hat sich bereit erklärt, die bisherige Geschäftsstelle der Harz Energie in der Sackstraße zu übernehmen und sie als Lagerraum zu nutzen.

Den Entschluss, auch weiterhin eine Geschäftsstelle in der Innenstadt zu betreiben, lobte auch Ehrenbürgermeister und CDU Landtagsabgeordneter Lothar Koch. Hier habe die Harz Energie eine „Botschaft der Energie“ eröffnet, die von den Kunden eifrig genutzt werden sollte. Auch in Sachen Energie setze die Stadt auf eine große Angebots-Vielfalt, und da sei das Thema Erdgas besonders wichtig.

Abschließend richtete Bürgermeister Nolte die Bitte an Schmidt, die Harz Energie möge doch in nicht all zu ferner Zeit wieder einmal eine Energie-Informationswoche in Duderstadt ausrichten, denn der Informationsbedarf und das Interesse in der Bevölkerung seien sehr hoch. Das wurde von Schmidt gerne zugesagt.

Von Sebastian Rübbert

02.09.2009
Duderstadt Schützenverbandsball in Berlingerode - Adelheit Hellmold Eichsfeld-Königin
02.09.2009