Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Vorweihnachtliches Stöbern beim Duderstädter Martinimarkt
Die Region Duderstadt Vorweihnachtliches Stöbern beim Duderstädter Martinimarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 25.11.2019
Der Martinimarkt ist an beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

Der Duderstädter Martinimarkt bietet in der Fußgängerzone auf der Marktstraße zwischen Mariensäule und St.-Servatius-Kirche am Mittwoch, 27. und Donnerstag, 28. November, Besuchern wieder viel Gelegenheit zum Stöbern. Marktmeister Bernd Raabe zufolge werden etwa 40 Händler mit verschiedenen Sortimenten ihre Waren anbieten. So gibt es unter anderem Geschenkartikel, Süßigkeiten, Kleidung, Mützen und Schals sowie Schmuck und Uhren, Haushaltsartikel und Spielzeug zu kaufen. Traditionell preisen die Verkäufer ihre Waren mit lockeren Sprüchen, aber auch ausführlicher Beratung an. Für eine kleine Stärkung gibt es Glühwein, Bratwurst, Mandeln und Zuckerwatte. Geöffnet ist der Markt an beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr.

Auch in diesem Jahr gehen Martinimarkt und Weihnachtstreff, der am Freitag startet, nahtlos ineinander über, so Raabe. Der zweitägige Martinimarkt, der immer in der Woche nach dem Buß- und Bettag stattfindet, hat eine lange Tradition im Untereichsfeld, die bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht. Schon im Mittelalter kamen fliegende Händler in die Brehmestadt, um ihre Waren feilzubieten.

Von Nora Garben

50 weibliche Führungskräfte hat die Northeimer Fotografin Lydia Boenisch porträtiert, um die weibliche Seite der Geschäftswelt zu zeigen. Das Ergebnis ist bis 31. Januar in der Wanderausstellung „The Sense of Business Woman“ in Duderstadt zu sehen.

25.11.2019
30 Jahre Kinderrechte - Waaker Vorschüler basteln Wimpelkette

Mit dem Aufhängen der selbstgebastelten Wimpelkette zu 30 Jahren Kinderrechte haben die Vorschüler aus der Kita Waake ihr Projekt zum Abschluss gebracht. Die Kinder lernten zuvor so einiges über ihre Rechte.

25.11.2019
St. Martini Krankenhaus Duderstadt - Durch Biofernwärme Kohlendioxid sparen

Das St. Martini Krankenhaus setzt seit zehn Jahren auf Biofernwärme – und sparte damit 6000 Tonnen Kohlendioxid ein. Nun verlängern die Geschäftsführer den Vertrag mit den Betreibern der Biogasanlage.

25.11.2019