Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Studienkreis Duderstadt gibt Tipps zum Umgang mit dem Zeugnis
Die Region Duderstadt Studienkreis Duderstadt gibt Tipps zum Umgang mit dem Zeugnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 31.01.2019
Beratung für Eltern und Schüler beim Studienkreis, einem privaten Bildungsanbieter. Quelle: R
Anzeige
Duderstadt

Am Mittwoch haben die niedersächsischen Schüler Halbjahreszeugnisse bekommen. Der Studienkreis in Duderstadt gibt Eltern und Schülern in einer Woche der offenen Tür vom 4. bis 8. Februar Tipps zum Umgang mit dem Zeugnis.

„Eltern sollten kontinuierliches Interesse an den schulischen Leistungen zeigen und regelmäßig lobende Worte finden“, sagt Max Kade vom Studienkreis. „Belohnungen sollten nicht unbedingt Geldzahlungen sein, sondern vielleicht besser gemeinsame Unternehmungen.“ Von Strafen für schlechte Noten rät der Pädagoge ab. „Strafen demotivieren“, so Kade. Es sei wichtiger, Kinder gemeinsam mit den Lehrern neu zu motivieren und anzuspornen.

Anzeige

Zum Thema „Belohnung für ein gutes Zeugnis“ hat das forsa-Institut für den Studienkreis eine Studie durchgeführt. 61 Prozent der Eltern belohnen ihren Nachwuchs demnach für ein gutes Zeugnis. 45 Prozent würdigen besondere Anstrengungen, 33 Prozent eine deutliche Verbesserung. 20 Prozent der befragten Eltern beschenken ihr Kind unabhängig von den Noten.

Informationen zur Woche der offenen Tür gibt es unter der Telefonnummer 0800/ 111 12 12 und unter studienkreis.de.

Von Christiane Böhm

30.01.2019
30.01.2019
30.01.2019