Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Tag der offenen Tür bei Bundespolizei in Duderstadt: Spitzensportler treten auf
Die Region Duderstadt Tag der offenen Tür bei Bundespolizei in Duderstadt: Spitzensportler treten auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 13.08.2013
Von Heinz Hobrecht
Schauplatz Bundespolizeiabteilung Duderstadt: Mit bis zu 8000 Besuchern rechnen die Veranstalter am kommenden Sonntag. Quelle: Mischke
Anzeige
Duderstadt

Neben Möller, der 1982 im thüringischen Truckenthal geboren wurde und sich 2004 den Weltmeistertitel im Einsitzer in Nagano holte, wird Rodelsportler Johannes Ludwig in Duderstadt erwartet. Auch der 27-jährige Bundespolizist aus Oberhof kann beachtliche Erfolge aufweisen. Spitzenplätze holte er im Ein- und Doppelsitzer bei Welt- und Europameisterschaften sowie nationalen Wettbewerben. Eine herausragende Judosportlerin ist Annika Heise aus Langenhagen bei Hannover. Die 26-Jährige wurde Zweite bei den Deutschen Meisterschaften und belegte Platz eins im Weltcup. Seit 2006 ist Heise Bundespolizistin.

Spitzensportler kennenlernen

An zwei Terminen am Sonntag können die Besucher die Spitzensportler näher kennenlernen. Um 13 Uhr werden Möller, Ludwig und Heise am Sportplatz interviewt, um 15 Uhr dann noch einmal in der Nähe der Kantine, wo zuvor ab 14.30 Uhr eine Theateraufführung der Tagesstätte St. Raphael üb er die Bühne geht.

Das Programm am Tag der offenen Tür beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr. An 28 Stationen bieten die Bundespolizei und weitere Institutionen eine große Schau, wie sie schon im Jahr 2006 als Beitrag zum 1075-jährigen Stadtjubiläum von Duderstadt sowie zwei Jahre später zum 50-jährigen Bestehen der Bundespolizeiabteilung präsentiert wurde. Spiel, Spaß, Sport und Technik kommen nicht zu kurz.

Besichtigungen

Diensträume, Werkstätten und Fahrzeuge  können besichtigt, Bundespolizisten und Diensthundeführer beim Einsatztraining beobachtet werden. Auch Vorführungen über gewaltbereite Fußballfans sind ins Programm aufgenommen worden. Um 12.30 Uhr und um 14.45 Uhr können sich Interessierte an Station 24, in einem Flyer für jeden Besucher besonders gekennzeichnet, informieren, wie eine Einsatzhundertschaft mit Hubschraubern in Aktion ist.

Von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr findet am Sportplatzgelände ein ökumenischer Gottesdienst statt, den Pater Andreas Bröckling und Pastor Reinhard Natt halten. Für diesen Standortgottesdienst stehen am Sonntag an der Ober- und Unterkirche in Duderstadt Shuttle-Busse bereit. Für die musikalische Umrahmung des Tages der offenen Tür  sorgt von 11.30 bis 12.20 Uhr das Bundespolizei-Orchester Hannover unter Leitung von Matthias Höfert.

Bostalfest am Euzenberg

Im Einklang mit dem Programm in der Abteilung der Bundespolizei und zeitgleich findet am Sonntag am Euzenberg das Bostalfest statt, bei dem sich die Unternehmen des Gewerbegebiets präsentieren. Für die Besucher dieses Fests und die motorisierten Besucher der Bundespolizei wird eine landwirtschaftliche Fläche an der Straße in Richtung Tiftlingerode freigehalten. Kräfte der Feuerwehren stehen zur Einweisung bereit. Für Behinderte und Besucher mit dem Rad werden Plätze an der Bundespolizeiabteilung freigehalten, wie Polizeihauptkommissar Olaf Diedrich von der Organisationsleitung erläutert.