Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Theater, Konzerte und Sonderveranstaltungen in Duderstadt
Die Region Duderstadt Theater, Konzerte und Sonderveranstaltungen in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 28.05.2019
Uwe Hacke, Elmar Thieme,Heinrich Schenke, Sabine Holste-Hoffmann, Sabine Nolte, Eva-Maria Hunold (v. li.) bei der Vorstellung des TKV-Programms 2019/20 Quelle: ny
Anzeige
Duderstadt

Sabine Holste-Hoffmann, Geschäftsführerin der TKV, hat die Früchte ihrer ehrenamtlichen Arbeit in der Duderstädter Sparkasse präsentiert. „Wir haben es wieder geschafft, ein sehr hochwertiges Programm zusammenzustellen. Wir buchen nur professionelle Künstler, keine Amateure“, erklärte sie dem Sparkassenvorstand Uwe Hacke und Marketingchef Elmar Thieme als Hauptsponsoren.

Das Programm startet schon vor den Sommerferien, nämlich am Sonnabend, 1. Juni, mit der 9. Duderstädter Musiknacht. Eine weitere Sonderveranstaltung folgt dann am Dienstag, 5., und Mittwoch, 6. November. „Lust auf Laster“ heißt das Frauenkabarett mit Sia Korthaus, das in Kooperation mit der Duderstädter Gleichstellungsbeauftragten Evelyn Stellhorn im Duderstädter Rathaussaal zu sehen sein wird. Der offizielle Startschuss für die Saison 2019/ 2020 beginnt dann erst am 25. Oktober mit dem Vokal-Quintett Drops, das bereits 2005 in der Eichsfeldhalle mit seiner Hommage an die Comedian Harmonists große Erfolge gefeiert hatte. „Alle Veranstaltungen in der Aula der St.-Ursula-Schule können nur freitags stattfinden, da die Bühne aus organisatorischen Gründen an anderen Tagen nicht zur Verfügung steht“, erklärte der TKV-Vorsitzende Heinrich Schenke.

Namhafte Künstler werden gebucht

Mit dem Schauspiel Enigma am 29. November, einem anspruchsvollem Thriller, solle auch für Freunde moderner Aufführungen etwas geboten werden, sagte Holste-Hoffmann. Heiterkeit mit Tiefgang gibt es dann am 20. März beim Otto-Reuter-Abend mit Walter Plathe. Die Komödie „Der Hässliche“ vom Landestheater Detmold greife dann am 17. April humorvoll-gesellschaftskritisch den Selbstoptimierungswahn auf, so Holste-Hoffmann.

Vier Rathauskonzerte an Sonntagen stehen ebenfalls im Programm: am 29. September ein Klavierabend mit Honggi Kim, am 12. Januar 2020 Les Troizettes, das Trio SpiegelBild am 9. Februar, und das Trio Schmuck am 8. März. Les Troisettes sei das Zusatzangebot im Abo-Plus, das jeweils Musik auf klassischen Instrumenten beinhalte, aber im modernen Gewand präsentiert werde, erklärte Holste-Hoffmann.

Der Rückblick auf die vergangene Saison, in der das kulturelle Angebot der TKV zum ersten Mal seit 44 Jahren ohne die Eichsfeldhalle als Spielort auskommen musste, zeigte einen deutlichen Besucher- und Abonnentenschwund. „Rund zwei Drittel der Abonnenten sind weg“, sagte Schenke. Durchschnittlich 180 Besucher seien jeweils zu den vier Veranstaltungen in der St.-Ursula-Aula gekommen, davon etwa 130 Abonnenten, erklärte Holste Hoffmann, und nannte zum Vergleich die Zahlen aus den Vorjahren: In der Eichsfeldhalle seien durchschnittlich mehr als 600 Besucher zu den jeweiligen Veranstaltungen gekommen, davon knapp 360 Abonnenten. Dennoch sei man der Schulleitung der St.-Ursula-Schule sehr dankbar für die Bereitstellung der Aula, so Holste-Hoffmann.

Fehlende Ausstattung und Platzmangel

Da es in der Aula jedoch keine technische Ausstattung gebe, sei die Bühne für manche Aufführungen nicht nutzbar. Vorstandsmitglied Eva-Maria Hunold erklärte, dass wegen dieser vielfältigen Einschränkungen das Angebot von einem Theater- und Konzertprogramm auf ein Kleinkunstprogramm reduziert werden musste. Die TKV greife trotz der langjährigen Unterstützung der Sparkasse Duderstadt bereits auf ihre Rücklagen zurück, um überhaupt weitermachen zu können, bestätigte Schenke. Da alles, was möglich sei, selbst organisiert werde, habe man jahrzehntelang sehr wirtschaftlich arbeiten können. „Jetzt planen wir nur noch die jeweils bevorstehende Saison. Wir machen so lange weiter, wie die Rücklagen reichen“, so Holste-Hoffmann. Zu Kooperationsgesprächen mit anderen Veranstaltern sei man bereit, wenn die Rahmenbedingungen stimmen würden, bestätigten die Vorstandsmitglieder. Auf keinen Fall sollten aber Abstriche bei der Qualität des Programms gemacht werden.

Das neue TKV-Programm liegt an öffentlichen Einrichtungen wie dem Stadthaus, dem Rathaus und in der Sparkasse aus. Online hier

Von Claudia Nachtwey

Der Duderstädter Rat hat der Benennung des Kreisels Industriestraße / Max-Näder-Straße in „Combs-la-Ville-Kreisel“ zugestimmt. Zwei weitere Kreisel sollen die Namen der anderen Partnerstädte erhalten.

31.05.2019

„Wieder ein voller Erfolg war das offene Maisingen“ des MGV Hilkerode am Sonntag, 26. Mai., teilte Karl Wolf, Geschäftsführer des Vereins, mit.

28.05.2019

Viele haben mit angefasst – und der Duderstädter Bürgermeister ist zufrieden: Wolfgang Nolte hat eine positive Bilanz der diesjährigen Frühjahrsoffensive gezogen.

28.05.2019