Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Theatergruppen spielen in Desingerode
Die Region Duderstadt Theatergruppen spielen in Desingerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.03.2017
Von Kuno Mahnkopf
Die Laiendarsteller der Theatergruppe Desingerode/Esplingerode bieten dem Publikum einen unterhaltsamen Theaterabend.
Die Laiendarsteller der Theatergruppe Desingerode/Esplingerode bieten dem Publikum einen unterhaltsamen Theaterabend. Quelle: Jan Helge Schneemann
Anzeige
Desingerode

Die Bühne stand an anderer Stelle, eine Mikrofonanlage sorgte für besseren Klang, erstmals gab es Platzkarten und statt bislang maximal 65 Zuschauer saßen 84 Besucher im Raum. Sie erlebten einen langen, aber zugleich kurzweiligen Theaterabend.

Nachwuchs steht im Rampenlicht

Als sich der Vorhang das erste Mal öffnete, stand der schauspielerische Nachwuchs im Rampenlicht. Das Stück „Der rote Mond“ handelt von einem wertvollen Rubin, der nach einem Raubüberfall in der Schule eines Mädcheninternat versteckt wird. Die Schülerinnen begeben sich auf die Suche, doch Schulleiter, dessen Tochter und eine Lehrerin hindern sie daran. Nach einigen Verwicklungen taucht der Rubin wieder auf. Die Gruppe, zu der Jana Nacke, Jacqueline Völker, Alexa Thume, Lea Heinrich, Pia Kellner, Lena Hübenthal, Michelle Oehne, Sina Nolte, Larissa Krause, Nora Kellner, Laura Nolte und Ronja Nolte gehören, bot dem Publikum textsicher und mimisch überzeugend einen gelungenen Einstieg in den Theaterabend.

Dorffest wird zum Schenkelklopfer

Ein Schenkelklopfer war „Das After-Show Dorffest“, das die Gruppe der Erwachsenen zeigte. Bürgermeister Manfred (Frank Nolte) will ein Fest nutzen, um mit den Freunden Walter (Christoph Klingebiel), Gerhard (Andreas Bömeke), und Helmut (Annegret Kellner) eine After-Show-Party mit vier Damen aus der Fledermausbar zu feiern. Ihre Ehefrauen Irma (Tanja Kramer), Claudia (Franziska Nörthemann), Irene (Sina Maring) und Luzia (Jenny Schauenberg) bekommen Wind davon, weil die konfuse Oma (Elisabeth Wollborn) alles ausspioniert, aber auch alles verwechselt, so für Chaos und Lacher am laufenden Band sorgt. Da die Stars nicht kommen, verkleiden sich die Männer als Roberto Blanco, Heino, Andrea Berg und Olivia Jones. Was sie nicht wissen: Ihre Frauen vertreten die Damen aus der Fledermausbar. Bis zur letzten Minute war das Publikum Zeuge eines turbulenten Geschehens, in dem auch Magdalena Bömeke, Christin Hübenthal, Franziska Panzer und Nicole Otto eine wichtige Rolle spielten. Farbenfrohe Kostüme und eine maskenbildnerische Glanzleistung trugen dazu bei, dass die Zuschauer auf ihre Kosten kamen und lang anhaltend applaudierten.
Die Ensembles bringen den Theaterspaß im Doppelpack nochmals am Sonnabend, 18. März, um 19.30 Uhr und Sonntag, 19. März, um 15.30 Uhr auf die Bühne im Desingeröder Pfarrheim. Restkarten gibt es noch bei Dunja Nolte, Desingeröder Straße 5, Telefon 05527/941157.