Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Papst im Eichsfeld Papst Benedikt in Duderstadt
Die Region Duderstadt Themen Papst im Eichsfeld Papst Benedikt in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 11.07.2014
Auf dem Pilgerfeld warten Tausende Quelle: dpa
Anzeige
Eichsfeld

Nach der Marianischen Vesper in Etzelsbach wird Papst Benedikt nach MDR-Informationen hinter der Altarbühne ein kurzes Treffen mit dem Ex-Ministerpräsidenten von Thüringen, Dieter Althaus, und dem Landrat des Eichsfeldkreises, Werner Henning, haben. Die beiden CDU-Politiker hatten sich schon vor Jahren für einen Besuch des Papstes im Eichsfeld stark gemacht.

+++17:38: Der Hubschrauber des Papstes ist gelandet. Wenige Minuten zuvor sind auch Thüringens Ministerpräsidentin Lieberknecht und weitere Honoratioren am Pilgerfeld eingetroffen.

+++18:05: Die Marianische Vesper beginnt mit Glockengeläut. Papst: "Ich habe schon soviel vom Eichsfeld gehört, ich wollte es auch einmal sehen""

+++18:20: Die Bürger sprechen zum Papst. Pilger treten vor den Papst und tragen ihm selbst verfasste Botschaften vor.

+++18:40: Lesung aus dem Römerbrief.

+++18:48: Papst Benedikt spricht zu den Gläubigen: "Die Herzen Jesu und seiner Mutter sind einander zugewandt. Wir wissen doch, dass das Herz das Organ des innigsten Mitgefühls ist".

+++18:55: Lobpreis Marias. Die Vesper erreicht ihren Höhepunkt. Der Chor singt und der Papst bereitet den Weihrauch für die Gemeinde vor.

+++19:00: Das "Vater Unser" wird von allen Anwesenden in der Muttersprache gesprochen. Die Aussetzung des Allerheiligen beginn und die Gemeinde betet still vor dem Allerheiligsten.

+++19:10: Der Abschlußsegen wird auf Lateinisch erteilt. Die Pilger werden mit dem Allerheiligsten gesegnet. Papst Benedikt kniet vor dem Allerheiligsten Christi nieder und der Schlussgesang leitet das Ende der Vesper ein.

                Zum Schluss  überreicht der Papst den Eichsfeldern einen Rosenkranz.

Papst Benedikt XVI. besuchte im September 2011 Deutschland. Er reiste dabei auch ins Eichsfeld und feierte mit Gläubigen eine Marienvesper.

Die Polizei spricht von einem zunehmenden Pilgerstrom zur Wallfahrtskapelle Etzelsbach. Ein Sprecher erklärt, es habe bislang keine Zwischenfälle gegeben.