Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Papst im Eichsfeld Papstvesper: Rahmenprogramm mit Paddy Kelly
Die Region Duderstadt Themen Papst im Eichsfeld Papstvesper: Rahmenprogramm mit Paddy Kelly
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 01.09.2011
Von Anne Eckermann
Wenn am 23. September um 17.45 Uhr an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach die Marienvesper mit Papst Benedikt XVI. beginnt, dann haben zehntausende Gläubige schon viele Stunden auf dem Pilgerfeld ausgeharrt und diesem Moment entgegengefiebert. Bereits ab 8 Uhr morgens ist das Pilgerfeld geöffnet. Quelle: Veranstaltungsservice Kittel
Anzeige
Etzelsbach

Und es lohnt sich, zeitig anzureisen: Zum einen können Frühaufsteher mögliche Staus umgehen, zum anderen wird vor und nach der Vesper ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, an dem von 13 bis 22 Uhr über 1200 Menschen aus der Region mitwirken. Auftreten wird auch Paddy Kelly, Mitglied der singenden Kelly-Family, die in den neunziger Jahren international große Erfolge feierte.

Annegret Beck, Verantwortliche für das Etzelsbacher Rahmenprogramm, beschreibt, was die Pilger erwartet: „Viele kirchlich und gesellschaftlich aktive Gruppen, Kreise und Einrichtungen aus dem Ober- und Untereichsfeld bereiten sich seit Wochen auf ihr Mitwirken im Rahmenprogramm der Papst-Vesper vor. Gemeinsam wollen sie allen Besuchern das Eichsfeld vorstellen und die Pilger auf das gemeinsame Gebet mit dem Heiligen Vater einstimmen.“

Anzeige

So treten ab 13 Uhr drei Dekanatschöre auf, die aus Chören der Dekanate Leinefelde-Worbis, Heiligenstadt und Dingelstädt gebildet wurden und in denen jeweils zwischen 150 und 200 Mitglieder mitwirken. Darüber hinaus haben sich sechs Jugendchöre aus dem Eichsfeld zu einem Jugendchor mit rund 160 Mitwirkenden zusammengeschlossen.

Auf der Nebenbühne vorstellen werden sich die bedeutendsten Wallfahrtsorte aus Ober- und Untereichsfeld, darunter Hülfensberg, Germershausen und natürlich Etzelsbach, sowie kirchlich-karitative und Bildungseinrichtungen aus der Region, beispielsweise das Jugendcafé Emma aus Duderstadt. Der gebürtige Duderstädter Dario Pizzano wird als Vertreter des kirchlichen Hilfswerks Missio referieren, engagierte Eichsfelder Laienkünstler sowie das Etzelsbacher Wallfahrtskabarett gestalten die Stunden vor und nach dem Papstbesuch. Das Vorprogramm, so Beck weiter, greife die vier pastoralen Schwerpunktthemen des Bistums Erfurt in den vergangenen Jahren auf: „Zum Leben gerufen“, „Mut zum Zeugnis“, „Barmherzigkeit und Güte“ sowie „Himmel und Zukunft“. Bereichert werde es durch Mitmachaktionen und Gebete, mit denen sich die Pilger auf die Ankunft des Pontifex vorbereiten.

Nach der Vesper, wenn Benedikt XVI. das Eichsfeld verlassen hat, können die Gläubigen den Tag noch gemeinsam auf dem Pilgerfeld nachklingen lassen. „Bis 22 Uhr treten Paddy Kelly als Gast des Bonifatiuswerks, The Living Gospel Choir aus Göttingen sowie The Phantones aus dem Eichsfeld auf“, verspricht Beck. Abschluss ist ein gemeinsames Nachtgebet aller Akteure, Gäste und Helfer.