Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rathaus-Umbau Handwerker auf der Zielgeraden
Die Region Duderstadt Themen Rathaus-Umbau Handwerker auf der Zielgeraden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 21.05.2012
Gewogen und für korrekt befunden: Bauamtschef Johannes Böning an der alten Ratswaage, die künftig neben anderen Schaustücken im Kophus zu sehen sein wird. Quelle: Tietzek
Duderstadt

Endspurt im historischen Rathaus. Am Montag, 21. Mai, soll Wiedereinweihung gefeiert werden. Zwei Tage zuvor aber haben die Handwerker in vielen Räumen noch gut zu tun. Kann der Termin gehalten werden?

Müssen Restarbeiten in der neuen Woche in Kauf genommen werden? Der Betrachter gerät in Zweifel und denkt an das Thema Messebau, bei dem es üblich ist, dass vorne die ersten Besucher die Hallen betreten, während hinten die Handwerker – den Akkuschrauber gerade noch im Anschlag – leise verschwinden. Wie dem auch sei, es ist in den vergangenen Wochen unglaublich viel geschafft worden, und am Montag ist klar, wie die Bilanz ausfällt.

Zu sehen ist in den neuen Ausstellungsbereichen auf diversen Geschossebenen übrigens sehr viel, denn die Exponate wie Stadtpläne, Panoramen und Urkunden werden so präsentiert, wie das die moderne, interaktive Medientechnik möglich macht. Der Besucher hat es an vielen Stellen selbst in der Hand, bestimmte Informationen, Ansichten, Erläuterungen und Kommentare selbständig heranzuholen, um sich so umfassend zu informieren. Entwickelt wurde dieses Interaktiv-Konzept von Anna Hauff und Tim Horntrich von der Firma Art&Com aus Berlin.

Ihre Aufgabe: die beiden großen Rathaus-Themen  Architektur und Baugeschichte sowie Biographie und Funktion des Rathauses zu beleben  – und das im wahrsten Sinne des Wortes mit Ton und Bild. Was die Funktion des Hauses angeht, so widmen sich die beiden Medienfachleute den vier Sektionen Repräsentation, Rechtsprechung, Handel und Verwaltung. Sie alle sind eng mit dem Rathaus verbunden, wobei sich die Schwerpunkte im Lauf der Jahrhunderte durchaus verschoben haben. Das wird auf vielfältige Weise erläutert.

Wer am gestrigen Freitag einen Rundgang durch das mittelalterliche Gebäude unternahm, der konnte schon viele Räume betreten, die ganz oder zumindest zu großen Teilen  fertig hergerichtet waren. Fertiggestellt ist beispielsweise auch jener Außenfahrstuhl in der Laube, mit dessen Hilfe auch Rolli-Fahrer, Eltern mit Kinderwagen und Rollator-Benutzer auf die Ebene des neuen Rathaus-Eingangsbereiches neben dem Kophus gelangen können.

Ebenso fertiggestellt ist der neu geschaffene Aufgang zum mittleren Rathaustum, von wo aus sich ein einzigartiger Ausblick auf die Stadt und den Westerturm ergibt, mit dem das Rathaus in einem thematischen Spannungsfeld steht. Ein Messingschild am Aufgang erinnert an einen der Erstbesteiger des Turms: Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister.

Von Sebastian Rübbert

 

Handwerker gehen, Festgäste kommen: Die Fotos geben Einblicke in die Neugestaltung des Duderstädter Rathauses vor Fertigstellung und Einweihung am Montag.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!