Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rathaus-Umbau Westerturm: Dritte Etage ist jetzt erschlossen
Die Region Duderstadt Themen Rathaus-Umbau Westerturm: Dritte Etage ist jetzt erschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 25.05.2012
Überblick: Die Spiegelbrücke mit St. Servatius. Quelle: Pförtner
Anzeige
Duderstadt

Von dort aus erschließt sich ein reizvoller Blick in die hölzerne Dachkonstruktion des gedrehten Turmes und durch das Turmfenster öffnet sich ein Panorama auf das vielgestaltige Dächermeer der Stadt.

Im Vorlauf zu dieser Plattform-Freigabe waren umfangreiche brandschutztechnische Vorgaben erfüllt worden, ebenso ließ das städtische Bauamt eine gut begehbare Wendeltreppe aus Metall installieren, so, wie sie auch schon zur Aussichtsplattform auf die zweite Ebene führt.  Der Zugang zum Turm erfolgt über das Schützenmuseum.

Wendeltreppe: Verbindung von zweitem mit drittem Geschoss.

Die neue, jetzt freigegebene Aussichtsplattform verfügt nunmehr über zwei Böden: zum einen über einen stabilen Gitterrost und zum zweiten über eine aufgelegte Glasplatte, durch die der Besucher des Turmes vom zweiten Geschoss bis hoch ins Gebälk schauen kann.

Auf längere Sicht, so erläuterte der ehemalige Duderstädter Bauamtsleiter Manfred Bause gegenüber dem Tageblatt, soll am Fuß des Turmes künftig noch ein behindertengerechte Toilette geschaffen werden, ebenso ein Zugang zum Turm vom benachbarten Café „Spießbürger“ aus. Diese erweiterte Lösung könnte eventuell im nächsten Jahr realisiert werden.

Nachdem nun der mittlere Rathausturm und der Westerturm den Duderstädtern und ihren Gästen den Blick von oben auf die Stadt ermöglichen, könnte es in künftigen Jahren noch eine dritte Ergänzung geben, wenn ein Wunschtraum von Bürgermeister Wolfgang Nolte wahr würde: die Öffnung der ehemaligen Wächterstube in einem der St. Cyriakus-Türme.

Sie diente in früheren Jahrhunderten einem Beauftragten der Stadt als  Domizil, von wo aus frühzeitig Feinde gesichtet werden konnten. Ebenso waren von dort aus Brände in der Stadt frühzeitig zu sehen, und es konnte Alarm gegeben werden.

Von Sebastian Rübbert

Mehr zum Thema

Die notwendige Sanierung ist abgeschlossen, die Umgestaltung zum Museum umgesetzt: Seit dem gestrigen Montag ist das Duderstädter Rathaus für Besucher geöffnet. Gäste des historischen Gebäudes erwartet eine klar strukturierte, nachvollziehbar gegliederte, technisch ansprechende, zum Teil spektakuläre Schau. Beeindruckendstes Exponat ist das Rathaus selbst bis hin zum Blick aus dem Turm über Duderstadts Dächerlandschaft. Die Ausstellung über Funktionen des Gebäudes setzt thematische Schwerpunkte und ist modern gestaltet.

21.05.2012
Rathaus-Umbau Neugestaltung fast beendet - Handwerker auf der Zielgeraden

Nachdem die bautechnische Renovierung des Duderstädter Rathauses erfolgreich abgeschlossen wurde, ging es sodann um ein neues Nutzungskonzept. In den vergangenen Wochen wurden die Ausstellungs- und Kommunikationsbereiche hergerichtet, nachdem die Stadtbibliothek  bereits ihr Domizil im Rathaus gefunden hatte. Am kommenden Montag, 21. Mai, wird das mittelalterliche Gebäude wiedereröffnet. Nachdem die bisherigen Bauabschnitte vorgestellt wurden, machten sich Sebastian Rübbert (Text) und Andreas Tietzek (Foto) jetzt ein Bild von den bereits (fast) fertiggestellten Räumen im historischen Rathaus.

21.05.2012

Nachdem die bautechnische Renovierung des Duderstädter Rathauses erfolgreich abgeschlossen wurde, geht es nun um das Nutzungskonzept. In diesen Wochen gilt es, die Ausstellungs- und Kommunikationsbereiche herzurichten, nachdem die Stadtbibliothek  bereits ihr Domizil im Rathaus gefunden hat. Zum 21. Mai soll das historische Gebäude dann wiedereröffnet werden. In loser Folge stellt das Tageblatt bis dahin die Ausbauabschnitte vor.

14.05.2012