Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Traditionelles Doppelpack: Heidefest und Herbstmarkt in Bilshausen
Die Region Duderstadt Traditionelles Doppelpack: Heidefest und Herbstmarkt in Bilshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 25.09.2013
Messe-Charakter: In den Hallen der Gärtnerei Ziencz bummeln am Wahlsonntag zahlreiche Besucher von Stand zu Stand. Quelle: Lüder
Anzeige
Bilshausen

„Viele verbinden den Besuch im Wahllokal mit einem Sonntagsausflug hierher“, sagte  Christian Ziencz. Gefragt seien eher schlichte Pflanzen mit langer Haltbarkeit und langer Blütezeit, aber auch herbstlich Buntes. Heide werde gerne mit winterfesten Stauden kombiniert, so Ziencz. Ein frisches Grün zwischen der Heide setze im Herbst besondere Akzente.

„Wir möchten unseren Ort  präsentieren“, betonte Doris Diedrich, Schriftführerin der Bilshäuser Werbegemeinschaft, für die Veranstalter des Herbstmarktes.

Anzeige

Das thematisch bunt gemischte Spektrum reichte von aktuellen Modekollektionen bis zu neuen Wellnessangeboten, und auch die Geldinstitute im Ort waren vertreten. Bei einer Tombola warteten 400 Preise, darunter als Hauptgewinn ein Fernseher, auf glückliche Gewinner.

Kulturelle und historische Aspekte

Das Programm des Herbstmarktes konzentrierte sich aber nicht auf das Gewerbeleben, sondern rückte auch kulturelle und historische Aspekte in den Blickpunkt. Die vor einem Jahr gegründete Geschichtswerkstatt Bilshausen informierte über ihr Ziel, eine Ortschronik für die Zeit nach 1600 zu erstellen.

Zu sehen waren an Stellwänden unter anderem Fotos von Bilshäuser Vereinen und Straßenzügen im Wandel der Zeit. „Wir fangen in der jüngeren Vergangenheit an, schließlich leben jetzt noch Zeitzeugen“, erläuterte die Gründerin der Geschichtswerkstatt, Birgit Hundeshagen, die mit dem Historiker Hans-Reinhard Fricke zusammenarbeitet. Beide werden von Josef Lambertz tatkräftig unterstützt.

Erneuern und Aufstellen von Bänken

Der Heimat- und Verkehrsverein stellte seinen neuen Kalender für 2014 vor, der historische Fotos aus Bilshausen zeigt. Außerdem informierte der zweite Vorsitzende Klaus Freyberg mit Fotos über ein aktuelles Vereinsprojekt aus diesem Jahr: das Erneuern und Aufstellen von Bänken rund um die Rhumegemeinde.

Regen Zuspruch fanden erwartungsgemäß die kulinarische Offerten. Von süß bis herzhaft, von Kuchen über Grillspezialitäten bis zu frisch geräucherten Forellen und leckeren Gerichten war der Besuch von Heidefest und Herbstmarkt für zahlreiche Veranstaltungsgäste mit vielen Gaumenfreuden verbunden.

Von Axel Artmann