Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Trotz Malteser-Protests kommt Altenpflegeschule
Die Region Duderstadt Trotz Malteser-Protests kommt Altenpflegeschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 29.11.2011
Von Ulrich Schubert
Konkurrenz: Berufsbildende Schulen (oben) und Malteser (unten) wollen in Duderstadt Altenpfleger (rechts) ausbilden. Quelle: OT/AT
Anzeige
Göttingen/Duderstadt

„Warum in alte Strukturen investieren?“ „Altenpflege fordert praxisnahes Lernen“. Mit Plakaten protestieren Auszubildende des Schulungszentrums der Malteser in Duderstadt während der Sitzung gegen die Pläne der nahe gelegenen BBS. Schon im Vorfeld hatte es heftige Diskussionen darum gegeben, auf beiden Seiten geht es um die Existenz der Schulen.

Die BBS haben immer weniger Schüler, und zurzeit attraktive Ausbildungsbereiche werden von Göttinger Berufsschulen abgedeckt. Seit Monaten suchen die Duderstädter nach Möglichkeiten, den BBS-Standort zu sichern. Die neue Berufsfachschule Altenpflege könnte ein Baustein dabei sein. Der Bedarf wachse ständig, argumentiert die BBS-Schulleitung. Zudem könne sie auf vorhandene ähnliche Ausbildungsangebote aufbauen.

Die Malteser aber sehen ihre eigene Existenz als „sehr erfolgreiche“ Schule mit hoher Ausbildungs- und Vermittlungsquote bedroht. Unter anderem seien bereits alle in der Region zur Verfügung stehenden Praktikumsplätze von den Malteserschülern belegt, erklärte Schulleiter Stefan Nolte. Sorgen, die die CDU im Ausschuss und Kreistag teilt. Die potenzielle Schülerzahl reiche nicht für ein Doppelangebot, und es sei falsch, einen Schulstandort – wenn auch einen nicht-staatlichen – für einen anderen zu opfern.

Im Frühjahr hatten die Grünen diese Position als damaliger Gruppenpartner der CDU noch geteilt. Jetzt wollen sie und die anderen Parteien sowie die beratenden Ausschussmitglieder an erster Stelle die kreiseigene Schule stärken, erhalten und retten. Und sie sind mit Blick auf die wachsende Pflegebranche der Ansicht, dass zwei parallel laufende Ausbildungsgänge gute Chancen hätten. Folgt der Kreisausschuss der Mehrheit im Schulausschuss, wollen die BBS das neue Angebot im Herbst 2012 starten.