Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Überschuss im Haushalt Rhumspringe
Die Region Duderstadt Überschuss im Haushalt Rhumspringe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 28.04.2014
Von Kuno Mahnkopf
Von der Gemeinde gebaut und vermietet: Gesundheitszentrum. Quelle: IS
Anzeige
Rhumspringe

Der unpopuläre Abriss des Hallenbades, die Investition in ein Gesundheitszentrum sowie Kauf und Weiterverkauf des Rhumehotels durch die Gemeinde seien richtige Entscheidungen gewesen und hätten sich ausgezahlt.

Das gemeindeeigene und defizitäre Hallenbad hatte den Etat über Jahre hinweg belastet. Im Finanzausschuss betonten die CDU-Ratsherren Daniel Jacobi und Karl-Albrecht Monecke, dass die fehlenden Ausgaben für das Hallenbad jetzt durchschlagen würden. Erstmals seit rund 15 Jahren sei für den Etat keine Kreditaufnahme nötig, berichtet Franz Jacobi. Grund- und Gewerbesteuer bleiben unverändert.

Anzeige

Anstelle des abgerissenen Hallenbades hat die Gemeinde ein Gesundheitszentrum errichtet, eine Arzt- und eine Physiotherapie-Praxis als langjährige Mieter gewonnen. Die Gemeinde habe nach dem Bau des Gesundheitszentrums zwar Schulden in Höhe von rund 700 000 Euro zu tilgen. Die würden aber durch die Mieteinnahmen kontinuierlich abgetragen – und man habe einen baulichen Gegenwert.

Fehlbetrag könne problemlos ausgeglichen werden

Zur positiven Entwicklung der Finanzen hätten auch höhere Einnahmen aus dem Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer beigetragen.

Bislang habe die Gemeinde kein Sicherungskonzept für den Haushalt aufstellen müssen, auch in der Vergangenheit Fehlbeträge immer wieder ausgleichen können, sagt Jacobi und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Für 2015 werde ein Fehlbetrag in Höhe von 8000 Euro erwartet, der wegen des Kassenbestandes problemlos ausgeglichen werden könne, in den Folgejahren wieder Überschüsse.

Die Investitionen beschränken sich in diesem Jahr auf neue Bitumen-Decken für zwei Wege in der Feldflur, für die es 40 Prozent EU-Zuschuss gibt, und auf Planungskosten für weitere Parkplätze im Ortskern. Letztere wurden vorsorglich im Etat verankert, falls durch die Wieder-Inbetriebnahme des Rhumehotels zusätzlicher Parkplatzbedarf entstehen sollte.

An der Rhumequelle gibt es in diesem Jahr wieder Quellenkonzerte. Die Konzertreihe, die im Zwei-Jahres-Turnus stattfindet, beginnt am Sonntag, 15. Juni, um 16.30 Uhr mit dem Fanfarenzug Rhumspringe und der Gruppe Fidelis aus Gieboldehausen. Abschluss ist am Sonnabend, 30. August, mit der Rhumspringer Old Men Group.