Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Verbundschule Seeburg-Seulingen schrumpft weiter
Die Region Duderstadt Verbundschule Seeburg-Seulingen schrumpft weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 22.09.2014
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Seeburg

Ab 27 Einschulungen wäre jeweils eine Klasse in Seebug und in Seulingen möglich gewesen. Laut Schulleiter Peter Moneke gab es aber lediglich 17 Anmeldungen. Das reichte nur für eine erste Klasse in Seulingen, die jetzt von 18 Schülern besucht wird. Der Rat der Samtgemeinde Radolfshausen als Schulträger hatte die Einschulung in Seulingen beschlossen, falls die Zahlen nicht für zwei erste Klassen ausreichen.  

Ein halbes Dutzend Kinder aus der Gemeinde Seeburg-Bernshausen sei an der Schule in Ebergötzen angemeldet und eingeschult worden, bestätigt Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Wucherpfennig (SPD). Auch mit diesen Schülern hätte es aber nicht für zwei Klassen an der Verbundschule Seeburg-Seulingen gereicht.

Wucherpfennig, der noch bis Ende Oktober im Amt ist, betont die nach wie vor bestehende Bereitschaft der Samtgemeinde, alle Schulstandorte so lange wie möglich zu erhalten.

Falls im kommenden Jahr aber wieder keine erste Klasse für Seeburg zustande komme, sei der Standort Seeburg mit dann nur noch einer vierten Klasse wohl nicht mehr zu halten –  schon aus organisatorischen und pädagogischen Gründen: „Das ist dann auch eine Entscheidung der Schule.“

Mehr zum Thema
Göttingen Kinder für Kinderrechte - Weltkindertag in Göttingen

„Alle Kinder haben Rechte. Ich auch.“ Unter diesem Motto stand der Weltkindertag, der am Sonnabend, 20. September, in Göttingen vom Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) im und am Alten Rathaus veranstaltet wurde.

21.09.2014

Im Mai haben die Kinder Kartoffeln gepflanzt, am Freitag, 19. September, ist geerntet worden. Kaum hatte Reinhard Neubieser von den Traktorenfreunden angefangen, mit dem Trecker eine neue Reihe des Kartoffelackers bei der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bovenden zu haspeln, sprangen die Drittklässler hinzu, lasen die Knollen auf und packten sie in Körbe. Dass dabei der Dreck spritzte, hielt die Schüler nicht von der Arbeit ab.

19.09.2014

In Göttingen wird es auf absehbare Zeit keine Hauptschulen mehr geben. Im Sommer hatte die Stadtverwaltung nach einem lauten Aufschrei an den Schulen, von Eltern und auch von Schulpolitikern des Rates solche Pläne noch zurückgezogen. Jetzt legt sie diese erneut vor – und wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Ratsmehrheit dafür finden. Die Schulen reagieren überrascht – und auch ein Stück resigniert.

Ulrich Schubert 19.09.2014