Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Verkehrswacht zeichnet Karl-Heinz Hoffmann aus
Die Region Duderstadt Verkehrswacht zeichnet Karl-Heinz Hoffmann aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 17.03.2012
Von Heinz Hobrecht
Hinterm Steuer: Karl-Heinz Hoffmann (r.) bekommt von Rudi Schäfer die Urkunde.
Hinterm Steuer: Karl-Heinz Hoffmann (r.) bekommt von Rudi Schäfer die Urkunde. Quelle: Blank
Anzeige
Mingerode

Mit der Auszeichnung, die von der Verkehrswacht in Deutschland verliehen wird, ist Hoffmann am Montag, 12. März, geehrt worden. Urkundlich ist jetzt bestätigt, dass der Mingeröder ein bewährter Kraftfahrer ist. Über 50 Jahre muss ein Autofahrer unfallfrei bleiben, bevor er die Auszeichnung bekommen kann. Bei Hoffmann sind es sogar elf Jahre mehr. Seit 61 Jahren ist er ohne Karambolage oder einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung mit dem Auto unterwegs.

Rund 15 Modelle hat er im Laufe der Jahre gefahren. An jedes einzelne Fahrzeug kann er sich nicht erinnern. Ein Borgward Hansa 1500 sei sein erstes Auto gewesen, einige Madzdas habe er in jüngerer Zeit gefahren, berichtet Hoffmann. Nun steht ein blauer Suzuki Vitara auf seinem Hof Im Loh in Mingerode. „Einige Jahre möchte ich schon gern noch fahren“, sagt der Ruheständler hinterm Steuer.

Sehr selten

Rudi Schäfer, Vorsitzender der Verkehrswacht in Duderstadt, überreichte ihm die Urkunde. „So eine Auszeichnung ist sehr selten“, sagt der Fuhrbacher, der seit einigen Jahren der Verkehrswacht vorsteht. Schließlich müsse die Initiative für die Auszeichnung vom Probanten selbst ausgehen, so Schäfer: „Wer Wert auf solch eine Ehrung legt, auf den kommt ein richtiger Verwaltungsakt zu.“

Autofahrer Hoffmann nahm die Prozedur auf sich, wandte  sich an die Verkehrswacht und das Bundeskraftfahrtamt, besorgte ein polizeiliches Führungszeugnis und fügte eine Kopie seines Führerschein bei, den er am 14. November 1951 in Hannover, seiner Heimatstadt, bestanden hatte.
Erfahrungen als Autofahrer sammelte Hoffman schon als Verkaufsleiter im Autohaus  Henschel im Hannover. Auch als Handelsvertreter und Händler von Kaminöfen war er auf Achse. Hinzu kamen gemeinsame Urlaubsreisen mit Ehefrau Anna, die aus Mingerode stammt. Mehrmals waren sie mit dem Auto in Spanien.  „Mein Mann ist ein guter und sicherer Fahrer“, sagt die Mingeröderin, die ihren Führerschein auch mehr als 50 Jahre hat und ebenfalls unfallfrei fuhr.  „Anna hat immer mit aufgepasst, damit nichts passiert“, sagt der „bewährte Kraftfahrer“.