Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Vermisste Maria T. aus Duderstadt ist wohlbehalten zurück
Die Region Duderstadt Vermisste Maria T. aus Duderstadt ist wohlbehalten zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 19.01.2020
Auch die Polizei atmet auf. Die vermisste Maria T. ist wohlbehalten zurück. Quelle: HAZ
Anzeige
Duderstadt

Die seit Freitag vermisste Maria T. aus Duderstadt ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Die 57-Jährige war seit Freitagnachmittag mit unbekanntem Ziel verschwunden. Inzwischen gibt es eine Entwarnung: In der Nacht zum Sonntag sei Maria T. eigenständig an ihren Wohnort zurückgekehrt, teilte die Polizei am frühen Sonntagmorgen mit.

Zu den Gründen ihres Verschwindens und zu ihrem vorübergehenden Aufenthaltsort kann die Polizei bisher noch keine Angaben machen. Sicher sei nur: Es gehe ihr körperlich gut und sie sei selbstständig nach Hause zurückgekehrt.

Sorge um Gesundheitszustand

Maria T. hatte ihre Wohnung am Freitag (17. Januar) gegen 15 Uhr verlassen und galt seitdem als vermisst. Aufgrund ihres Gesundheitszustandes hatte die Polizei nicht ausgeschlossen, dass sich die 57-Jährige in einer hilflosen Lage befand. Am Samstagnachmittag veröffentlichte sie eine Suchmeldung und bat die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche.

Die sogenannte „Öffentlichkeitsfahndung“ wurde am Sonntagmorgen eingestellt.

Von Ulrich Schubert

+++ aktualisiert +++ Die seit Freitag vermisste 57-jährige Maria T. aus Duderstadt ist wohlbehalten zurückgekehrt. Die Polizei hatte am Sonnabend eine Suchmeldung veröffentlicht.

19.01.2020

Gleich drei Unfälle in weniger als drei Stunden musste die Polizei Nordhausen am Freitag bewältigen. Bei den Kollisionen wurden zwei Fahrradfahrer und ein Fußgänger verletzt.

18.01.2020

Ludwig Pape macht sich Sorgen: Die Störche auf seinem Hof sind schon seit dem 14. Januar zurück – zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr. Damit die Tiere ihr Nest rechtzeitig beziehen konnten, musste er sich etwas einfallen lassen.

18.01.2020