Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wattenmeer landet auf erstem Platz
Die Region Duderstadt Wattenmeer landet auf erstem Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 18.09.2009
Anzeige

Mit elf Prozent der Stimmen führt der sensible Lebensraum an der Nordsee die Beliebtheitsskala an, gefolgt von der Bastei in der sächsischen Schweiz (acht Prozent), den Kreidefelsen auf Rügen (6,7 Prozent), der Lüneburger Heide (6,2 Prozent) und dem Donaudurchbruch bei Weltenburg (sechs Prozent).

Rund 20000 Menschen haben sich in der Sommerferienzeit vom 25. Juni bis 14. September an der Umfrage der auf Gut Herbigshagen ansässigen Stiftung beteiligt. Über die hohe Beteiligung freut sich Stiftungsmitarbeiter Holger Belz ebenso wie über die öffentliche Resonanz und das bundesweite Medienecho auf die Aktion. „Wir wollten mit der Abstimmung für Natur und Naturschutz in Deutschland werben“, sagt Belz und dankt allen Kooperationspartnern.

Zur Wahl gestellt hatte die Sielmann-Stiftung 42 Naturphänomene aus Urlaubsregionen in allen Bundesländern. Vertreten waren auch die Karstlandschaft Südharz (1,2 Prozent), der Brocken (0,7 Prozent) und der Urwald Sababurg (3,6 Prozent), aber nicht das Eichsfeld.

Das könnte sich allerdings im kommenden Jahr ändern. Dann will die Sielmann-Stiftung den Wettbewerb wiederholen und die Zahl der zur Disposition stehenden Naturphänomene auf 50 aufstocken. Es sei durchaus denkbar, dass dann auch Naturwunder aus dem Eichsfeld wie beispielsweise die Rhumequelle berücksichtigt werden können, meint Belz.

Von ku

18.09.2009
18.09.2009
Anne Eckermann 24.04.2013