Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wechsel im Westeröder Ortsrat
Die Region Duderstadt Wechsel im Westeröder Ortsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 27.04.2019
Ortsbürgermeister Bernward Vollmer (CDU) begrüßt Antje Ehbrecht (SPD) als neues Ortsratsmitglied. Quelle: garben
Anzeige
Westerode

Wie Ortsbürgermeister Bernward Vollmer (CDU) auf der Ortsratssitzung am Freitagabend berichtete, ist Rittmeier bereits Anfang Februar von Westerode nach Immingerode umgezogen. Er hatte zusammen mit der WDB eine Gruppe im Ortsrat Westerode gebildet und war 2016 auf den Wahlvorschlag der SPD über die Personenwahl in den Ortsrat gewählt worden. Gemäß des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes verliert er durch seinen Wohnortwechsel die Wählbarkeit für den Ortsrat Westerode und damit auch sein Mandat. Deshalb wird künftig Ehbrecht das Gremium verstärken.

Die 53-Jährige ist geborene Westeröderin und nach eigenen Angaben nun bereits das dritte Mal im Ortsrat vertreten. Ehbrecht ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und ist als Mitarbeiterin am Eichsfeld-Gymnasium tätig. Ihre Familie lebe bereits seit Generationen in Westerode, weshalb sie in dem Dorf sehr verwurzelt sei. „Man kennt alle Leute und gehört dazu“, sagt Ehbrecht lächelnd. Da sie sich nicht zum ersten Mal kommunalpolitisch engagiere, „weiß ich ja, was auf mich zukommt“.

Von Nora Garben

Thema der Ortsratssitzung und der vorangegangenen Vor-Ort-Begehung in Westerode waren die öffentlichen Spielplätze. Einer verfügt nicht einmal mehr über die Grundausstattung.

30.04.2019

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Sonnabendmittag in der Duderstädter Innenstadt gekommen. Eine Autofahrerin war mit ihrem Wagen in gleich zwei Schaufenster gekracht.

27.04.2019

Eine kilometerlange Dieselspur hat am Sonnabendvormittag mehrere Feuerwehren beschäftigt. Ein Linienbus hatte auf seiner Route von Duderstadt nach Gieboldehausen und zurück den Kraftstoff verloren.

27.04.2019